Gleichzeitig haben 133.139 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte ihren Arbeitsort im Main-Kinzig-Kreis. 33,8 Prozent von ihnen sind Einpendler. 44.998 Berufstätige, die außerhalb wohnen, arbeiten im Main-Kinzig-Kreis.

Die meisten Einpendler kommen aus dem Wetteraukreis (7.254 Personen) sowie aus den Landkreisen Aschaffenburg (5.163), Offenbach (4.859) und der Stadt Frankfurt (4.278). Die Auspendler fahren meistens nach Frankfurt (32.076 Personen) sowie in die Landkreise Offenbach (6.774) und Wetterau (5.317). Der Saldo von Aus- und Einpendlern beläuft sich auf -29.014 (Pendlersaldo). Dies geht aus dem Datenatlas der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor, der die aktuell verfügbaren Daten vom Juni 2017 graphisch und tabellarisch darstellt.

Im Datenatlas werden auf zwei Karten die zehn Kreise visualisiert, in die die meisten Beschäftigten auspendeln und aus denen andere in den ausgewählten Landkreis einpendeln. Das ergänzende Zahlenwerk kann einer Tabelle entnommen werden. Eine weitere interaktive Grafik zeigt die Verteilung der Pendler nach Herkunfts- und Zielkreisen sowie nach Geschlecht.

Das kostenlose Angebot kann aufgerufen werden unter: https://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistische-Analysen/Interaktive-Visualisierung/Pendleratlas/Pendleratlas-Nav.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner 300x250px Vorschau 2018 animiert

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner