Ruhige Silversternacht im Landkreis Aschaffenburg

Unterfranken
Tools
Typographie

Eine insgesamt ruhige Silvesternacht hatten die Feuerwehren im Landkreis Aschaffenburg.

So mussten lediglich die Feuerwehren Sailauf, Hösbach, Wenighösbach, Kahl, Laufach, Großostheim und Dörnsteinbach zu insgesamt 7 „jahreswechselbedingten“ Einsätzen ausrücken.

In Sailauf stand gegen 21.00 Uhr in der Rottenberger Straße ein Pkw im Vollbrand. Eine Feuerwerksrakete war in den offenen Kofferraum des Pkw geflogen und entzündete dort weitere darin gelagerte Feuerwerksartikel. Die Feuerwehr Sailauf löschte den Brand mit 2 C-Rohren ab. In der Hösbacher Tiefgarage in der Kirchenstraße löste um 00.14 Uhr die Brandmeldeanlage Alarm aus. Die alarmierten Feuerwehren Hösbach und Wenighösbach konnten unverrichteter Dinge wieder abrücken, da die Brandmeldeanlage durch Rauch eines Silvesterfeuerwerkes ausgelöst worden war. In Kahl brannte um 00.10 Uhr ein Baum in der Jahnstraße der schnell gelöscht werden konnte. Um 00.22 Uhr musste die Feuerwehr Kahl dann nochmals in die Straße Zum Kapellchen ausrücken, da dort eine Hecke brannte. Anwohner hatten die Hecke bis zum Eintreffen der Feuerwehr bereits selbst gelöscht.

Auch in Laufach brannte um 00.29 Uhr eine Hecke, die ebenfalls beim Eintreffen der Feuerwehr durch Anwohner bereits gelöscht worden war. Hier waren lediglich noch ein paar Nachlöscharbeiten durchzuführen. In Großostheim wurde um 00.47 Uhr der Brand eines Carportes mitgeteilt. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass 2 Mülltonnen durch heiße Reste von Feuerwerkskörpern in Brand geraten waren. Erste Löschversuche der Hausbewohner blieben erfolglos. Die Feuerwehr konnte durch ihr rasches Eingreifen eine Brandausbreitung verhindern. Gegen 01.41 Uhr wurde schließlich noch die Feuerwehr Dörnsteinbach alarmiert, da im Dammweg ein Kanaldeckel offensichtlich durch übermütig Feiernde herausgezogen worden war. Der Kanaldeckel wurde von den Feuerwehrleuten wieder eingesetzt und damit die Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer beseitigt. Alles in allem gab es somit keine größeren Einsätze für unsere Feuerwehren im Landkreis Aschaffenburg.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner