fastkliniklamboy.jpg

Nachdem der offizielle Teil am Forum Hanau geendet hatte, zogen die Narren mit ihrem Wagen weiter zum Klinikum Hanau. Dort besuchten sie ihren ersten Vorsitzenden und Ortsvorsteher von Lamboy/Tümpelgarten Willy Breitkopf, der aus gesundheitlichen Gründen in diesem Jahr nicht am Fastnachtstreiben teilnehmen konnte.

„Wenn du nicht zu uns kommen kannst, dann kommen wir eben zu dir Willy“, hatten seine Freunde Maik und Sabrina Giesel angekündigt und „auf meine Verrückten aus dem Tümpelgarten ist eben Verlass“, sagt Willy Breitkopf. Recht hat er. Und so freute sich nicht nur der 1948 geborene Vorsitzende, sondern auch andere Patienten, Besucher und Mitarbeiter, die an diesem Samstagnachmittag die Fastnacht direkt vor die Tür gefahren bekamen.

28 Jahre lang hat der Fastnachtsfreund aus Hanau Lamboy/Tümpelgarten den dortigen Umzug gemeinsam mit seiner Frau Christa organisiert. In diesem Jahr haben das Sohn Dirk und Schwiegertochter Sylvia übernommen. Angestrebtes Ziel: Genau wie Willy Breitkopf 28 Jahre federführend im Fastnachtsverein aktiv sein und die ehrenvolle Aufgabe danach an den eigenen Sohn übergeben. Die als Clowns verkleideten Narren aus Lamboy/Tümpelgarten, waren am Fastnachtswochenende neben dem Umzug in der Hanauer Innenstadt auch in Lamboy/Tümpelgarten und beim Rosenmontagsumzug in Großauheim zu sehen.

Foto: Vorsitzender Willy Breitkopf (zweiter von rechts) freut sich über den Krankenhausbesuch seiner Freunde vom Verein „Freunde und Förder Lamboy-Tümpelgarten e.V.“.

Foto-Quelle: Klinikum Hanau


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeigelinkbecker19.02.18

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Thermalsole allg 300x600 1 W

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner