Etwa 1/3 der Erwachsenen haben im Lauf ihres Lebens Erkrankungen im Bereich des End- und Dickdarms. Häufig wird jedoch der Gang zum Arzt gescheut und eine frühzeitige, zielgerichtete Therapie dadurch deutlich erschwert. Bei bösartigen Veränderungen kann eine verspätete Diagnostik unter Umständen fatal sein.

Die Untersuchung des Enddarms ist unproblematisch und nicht schmerzhaft. Über 80 % der Enddarmerkrankungen lassen sich bereits durch diese einfache Maßnahme diagnostizieren und einer zielgerichteten Therapie zuführen. Dr. med. Markus Sütterlin, Oberarzt an der Klinik für Allgemein- und Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem Gebiet der Koloproktologie. In seinem Vortrag am Dienstag, 13.02.2018 um 18:00 Uhr berichtet er über neueste, moderne Behandlungsverfahren im St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau, die eine rasche Rehabilitation ermöglichen.

Interessierte Besucher sind herzlich eingeladen sich zu informieren und ihre Fragen zu stellen.
Veranstaltungsort: St. Vinzenz-Krankenhaus Hanau
"Schwester Maria Theresia-Saal",
Gebäude "Sternbau", Dachgeschoss
Am Frankfurter Tor 19, Eingang Sternstraße


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner