Jugendzentrum Ronneburg: Röhrenhotels für Kurzurlauber

Test bestanden: Auf dem Gelände des Jugendzentrums Ronneburg sind fünf neue Röhrenhotels offiziell in Betrieb genommen. Der Kreisbeigeordnete Matthias Zach (Bündnis 90/Die Grünen) hat sich selbst von der neuen Übernachtungsmöglichkeit überzeugt. „Es war wunderbar“, berichtete er nach seiner ersten Nacht in einem der umgebauten Kanalrohre. Drei Meter lang, ein Durchmesser von 2,40 Metern, im Inneren zwei Einzelbetten und am Kopfende ein großes Fenster: 19 Euro kostet die Übernachtung pro Person in der Betonröhre, die vor allem Wanderern sowie Rad- und Motorradfahrern zukünftig ein Quartier bieten soll. „Wir befinden uns mit dem Jugendzentrum derzeit in einem Umwandlungsprozess und gehen auf die neuen Anforderungen beim Tourismus ein“, soll neben Gruppen und Schulklassen zukünftig auch Individualurlauber dort ein Angebot vorfinden.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!