In voller Besetzung starteten sie ins erste Spiel, das souverän gewonnen wurde. Leider verletzte sich Außenangreiferin Stefanie Landau am Knie und konnte das Turnier nicht mehr weiterspielen. Der Wille war nun noch größer, für sie weiterzukämpfen. Für Stefanie Landau kam Shirley Freund ins Spiel, die zeigte, dass eine Babypause den Volleyballkünsten nicht schadet.

Es gab 2 Gruppen à 4 Mannschaften und eine Gruppe à 3 Mannschaften. Am frühen Nachmittag war die Gruppenphase beendet und die VGG-Damen gingen nach einem hart umkämpften und nervenaufreibenden Spiel gegen die TV Bommersheim-Damen als Gruppensieger hervor. Durch einen durchweg guten Block, gezielt platzierte Bälle über die Mitte und knallharte Außenangriffe, z.B. von Anja Czakay, war der Gruppensieg verdient. Nach einer langen Pause ging es, anfangs noch etwas müde, mit den Spielen gegen Naurod und den TSV Bergshausen weiter.

Hier lieferten sich die Spielerinnen eine knappe Partie, sodass die FSV Bergshausen-Damen und die Damen aus Gelnhausen am Ende punktgleich waren und nun nochmal anhand der Punktedifferenz der einzelnen Sätze der Sieger ermittelt wurde. Die Gelnhäuserinnen haben bewiesen, warum sie in die Oberliga aufgestiegen waren, da sie gegen mehrere Oberliga-Mannschaften gewonnen haben und nur eine Niederlage einstecken mussten. Nach einem 12-stündigen Turnier wurde nun bekannt, wer den ersten Platz gemacht hat. Der übliche Spruch „Jeder Punkt zählt“ hat sich an diesem Tag bestätigt. Die VGG-Damen gewannen mit einem Punkt Unterschied das Turnier.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

Anzeigevo rodenbach v3

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert 3

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner