werbung1 80Euro

seitenwagenaufenau.jpg
seitenwagenaufenau1.jpg
seitenwagenaufenau2.jpg
seitenwagenaufenau3.jpg
seitenwagenaufenau4.jpg
seitenwagenaufenau5.jpg

Durch die Ausrichtung an nur einem Veranstaltungstag ist geballte Motocross Action vorprogrammiert. In einem straffen Zeitplan werden Seitenwagen und Solomotorräder verschiedener Klassen an den Start gehen.

Den Wiedereinstieg in die Ausrichtung der Deutschen Seitenwagenmeisterschaft vollzog der MSC Aufenau im Jahr 2016: Gespanne aus sieben Nationen, darunter zahlreiche Weltmeisterschaftsgespanne, lieferten sich packende Rennen und sorgten für ordentlich Stimmung im Aufenauer Talkessel. An diesen Erfolg will der Verein in diesem Jahr anknüpfen. In der international ausgeschriebenen Meisterschaft kämpfen neben den schnellsten deutschen Teams auch zahlreiche ausländische Seitenwagen-Teams um den Sieg. Es liegen bereits Nennungen aus Österreich, Belgien, den Niederlanden, der Schweiz, Großbritannien und natürlich Deutschland vor. Unter den Protagonisten sind unter anderem der zehnfache Weltmeister Daniel Willemsen mit Beifahrer Robbie Bax und der amtierende deutsche Meister Andreas Clohse mit Beifahrer Andres Haller.

Als zweite Klasse trägt der Aufenauer Motorsport Verein einen Lauf zum DMSB Pokal Open aus. Hier gehen Fahrer mit ihren hubraumstarken Solo Motorrädern, meist mit 4-Takt Motor, an den Start. Beim DMSB Pokal wird ein schnelleres Fahrerfeld erwartet als bei den meisten Motocross Veranstaltungen der Region, für den MSC Aufenau starten Daniel Schäffer, Henri Heise, Robin Schauberger und Janik Schmidt. Im Rahmen des 45. Kinzigtal Motocross kommen ebenfalls alle Fans von modernen 2-Takt Motorrädern auf ihre Kosten: Im überregionalen DMV 2-Takt Cup werden bis zu 80 Fahrer mit Maschinen zwischen 125 und 500 ccm erwartet. Da nur 40 Fahrer gleichzeitig auf der Strecke unterwegs sein dürfen, werden vor dem finalen Wertungslauf zwei Halbfinalläufe ausgetragen.

Offizieller Veranstaltungsbeginn ist am Samstag den 22. April von 17:00 - 19.00 Uhr mit der Anmeldung und Fahrzeugabnahme im Fahrerlager. Am Sonntag beginnt das Programm bereits um 8:00 Uhr mit den freien Trainings sowie den Pflicht- und Starttrainings in allen Klassen. Bereits im Pflichttraining ist Spannung angesagt, da hier ausgefahren wird, wer sich bei den Rennläufen am Nachmittag seinen Startplatz als erstes aussuchen darf.

Von den Abfahrten der A 66 Bad Orb / Wächtersbach und Bad Soden/Salmünster ist die Anfahrt ausgeschildert. Aktuelle Informationen und en detaillierten Zeitplan zur Veranstaltung erhalten Sie unter www.msc-aufenau.de oder auf der Facebook Seite des Vereins.

Termin: 23. April 2017, 45. DMV Kinzigtal Motocross Wächtersbach-Aufenau


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeOnlinebanner 300x250px vorsprung online GW

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige