tsgerssiaonserlen.jpg

Am Sonntag unterlag man in der Overtime dem Titelverteidiger Floorball Griedel / Butzbach mit 7:8. Das neue Trainerduo Florian Rudin und Joshua Pautzke musste beim Startwochenende Ruben Brauer, Oto Steinbergs und Artur Lyzlov ersetzen. Im Tor spielte Patrick Effenberger und als Vertreter stand Jan Claus Windirsch zur Verfügung. In der ersten Reihe war das Abwehr Ehepaar Lea und Sven Berg gesetzt, in der zweiten verteidigten Florian Rudin und zumindest gegen Mainz der erst 14 jährige Herren-Neuling Manuel Helmer. Die erste Reihe wurde komplettiert von Center und Neu-Kapitän Benjamin Rudin und den Stürmern Joshua Pautzke sowie Patrick Trageser. Die zweite Reihe stürmte mit Johannes Herrmann und Dominik Rudin und als Center fungierte Niklas Grünewald. Die zweite Reihe dürfte mit einem Altersdurchschnitt von 16,6 Jahren wahrscheinlich die jüngste der Liga gewesen sein.

Sowohl die Mainzer als auch die Erlenseer waren zu Beginn des ersten Saisonspiels sehr nervös. Beide wussten noch nicht, wie ihre Leistungsstärke aktuell einzuschätzen ist. Aber dann setzte sich mit zunehmender Zeit die größere Spielstärke der TSGE durch und sie gewannen am Ende deutlich mit 14:4 (5:2, 4:0, 5:2). Einen Tag später stand bereits das zweite Saisonspiel für die TSG Erlensee 1874 und den ihren Gegner, den amtierenden Regionalligameister Floorball Griedel / Butzbach an. Die Butzbacher hatten einen Tag zuvor den 2. Liga Absteiger Frankfurt Falcons mit 14:7 bezwungen und damit ihren Spitzenplatzanspruch deutlich untermauert.

Es war ein Spitzenspiel der Sonderklasse, dass die beiden letzten Regionalligameister austrugen. In einem hochklassigen Duell auf Augenhöhe siegte Floorball Griedel / Butzbach gegen die TSGE am Ende mit 8:7 (1:2, 3:1, 3:4, 1:0) im Sudden Death nach Verlängerung. Damit führt Floorball Griedel aktuell die Regionalliga Hessen mit 5 Punkten aus zwei Spielen an. Auf Rang zwei liegt die TSGE mit vier Punkten. An der Spitze der Scorerliste sind mit Benjamin Rudin und Patrick Trageser zwei Erlenseer Spieler. Am 16.09.2017 gibt es bereits die Gelegenheit zur Revanche gegen Griedel, wenn die beiden Teams in der ersten Runde des Floorball Deutschland Pokals um 11:00 Uhr in der Großsporthalle der Georg-Büchner-Schule in Erlensee erneut aufeinander treffen.

Foto (von Wolfgang Racek): Der neue Kapitän der TSG Erlensee Benjamin Rudin erzielte am Wochenende 8 Tore und 4 Vorlagen in zwei Spielen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

AnzeigeDancingworld 2017.09.30

Anzeigevo rodenbach v3

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigeanzeigeschubert

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner