siegundniedertsg.jpg
siegundniedertsg1.jpg

Man traf jeweils in der heimischen Großsporthalle auf die Teams aus Ebersgöns und Espenau. Zunächst kam es zum Duell mit dem bisherigen Spitzenreiter der Regionalliga Großfeld Hessen, dem TSV Tollwut Ebersgöns. Ebersgöns musste im bisherigen Saisonverlauf nur am 1.Spieltag eine Niederlage hinnehmen und gewann seine restlichen Partien souverän. Die TSGE musste sich also auf einen spielstarken Gegner einstellen. Dementsprechend wählte die TSGE eine eher defensive Grundausrichtung, um dann über ein schnelles Konterspiele Akzente in der Offensive zu setzen. Dies gelang im ersten Spielabschnitt auch gut. Zwar ging Ebersgöns bis Mitte des ersten Spielabschnittes mit 2-0 Tore in Führung. Doch kurz vor Ende des Drittels konnte die TSGE den ersten eigenen Torerfolg bejubeln.

Auch im zweiten Spielabschnitt wollte man vom vorgegebenen Matchplan nicht abweichen. Leider gelang es der TSGE nicht diesen so gut umsetzen wie noch im ersten Drittel. Immer wieder taten sich Lücken in der Defensive auf, so dass die spielstarken Ebersgönser das Spiel deutlich gestalten konnten. Am Ende des Drittels stand ein 2-8 aus Sicht der Gastgeber. Die Marschrichtung für das letzte Drittel hieß nun, an das gute erste Drittel anzuknüpfen und mit einem positiven Gefühl aus dem Spiel hinaus zu gehen. Und es gelang der TSGE das Spiel wieder ausgeglichener zu gestalten. Zwar konnte man nicht alle Angriffe der Ebersgönser Mannschaft abwehren, jedoch war man selbst in der Offensive auch wieder zielstrebig. Am Ende stand nach einem kurzweiligen Floorball Spiel ein 5-12 aus Sicht der TSGE.

Zwei Wochen später trat die TSGE zum nächsten Spieltag der Spieltag der Großfeld Regionalliga Hessen an. Diesmal traf man auf das Team der SV Espenau Rangers. Aufgrund der anderen Ergebnisse war es ein sehr wichtiges Spiel, da man den dritten Tabellenplatz vom Konkurrenten dieses Spiel, dem Team aus Espenau, erobern konnte. Espenau hatte bisher erst ein Spiel verloren und so stellte sich die TSGE auch diesmal auf eine knifflige Aufgabe ein.

Von Beginn an merkte man TSGE den unbedingten Siegeswillen an. Man ging entschlossen in die Zweikämpfe, eroberte immer wieder Bälle und setzte den Gegner unter Druck. Folgerichtig erzielte man den ersten Treffer des Tages und ließ sich auch nicht vom schnellen Ausgleich der Espenauer verunsichern, sonder legte kurz vor Ende des 1.Drittels wieder nach. Somit wurden beim Stand vom 2-1 aus Sicht der TSGE erstmals die Seiten gewechselt.

Auch im zweiten Spielabschnitt zeigte sich ein unverändertes Bild. Immer wieder gelang es der TSGE das Spielfeld schnell zu überbrücken und immer wieder ergaben sich dadurch gute Abschlussmöglichkeiten. Mit einem Tor kurz nach Wiederbeginn sowie einem Tor eine Minute vor Ende des zweiten Drittels stockte man die Führung auf 4-1 Tore auf. Die TSGE machte sich in der 2.Pause klar, dass das Spiel auf keinen Fall schon entschieden ist und man auch im letzten Drittel nochmals an die beiden ersten Spielabschnitte anknüpfen musste.

Auch dies gelang der TSGE an diesem Tag und man merkte der Mannschaft an, dass Sie wusste was auf dem Spiel stand. Man konnte weitere Tore erzielen und konnte die 2 Gegentore der Mannschaft aus Espenau verschmerzen. Am Ende stand ein verdienter 8-3 Erfolg vor einer gut gefüllten und stimmungsvollen Großsporthalle.

So endet das Jahr 2017 auf dem 3.Platz der Großfeld Regionalliga Hessen. Die Rückrunde für die TSGE beginnt bereits am 06.01/07.01. mit einem Doppelspieltag in Mainz und Pohlgöns, wo man auf die Teams aus Mainz und Griedel antreten wird. Auch in der Kleinfeld Regionalliga Hessen stand für die 1.Kleinfeldmannschaft der nächste Spieltag auf dem Programm. Man traf in Frankfurt auf die Teams aus Ebersgöns und Frankfurt.

Im ersten Spiel des Tages zu früher Stunde traf man auf das Team aus Ebersgöns. Genau wie auf Großfeld ist Ebersgöns auch auf Kleinfeld das bisher dominierende Team der Liga. So musste die TSGE eine sehr gute Leistung abrufen, um möglichst was Zählbares mitzunehmen. Der Start in die Partie war nicht im Sinne der TSGE und man lag schnell mit 0-3 Toren zurück. Doch die TSGE ließ die Köpfe nicht hängen sondern kämpfte sich eindrucksvoll in die Partie zurück und man konnte bis zur Halbzeitpause auf 3-4 Tore verkürzen.

Die zweite Spielhälfte begann für die TSGE in Überzahl, da Ebersgöns verspätet aus der Kabine kam. Diese Überzahl nutzte man aus, um das Spiel zum 4-4 auszugleichen. Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Immer wieder ging es hin und her. Keiner der beiden Teams konnte sich entscheiden absetzen und immer wieder wechselte die Führung. Kurz vor Ende der Partie stand es 11-11. Das nächste Tor sollte die Entscheidung in diesem dramatischen Spiel bringen. Und leider war das Glück an diesem Tage auf Seiten des Teams aus Ebersgöns, die das Spiel mit 12-11 für sich entscheiden konnten.

Die TSGE war zwar natürlich enttäuscht aufgrund des Spielausganges, doch man motivierte sich wenige Minute nach Spielende sofort wieder gegenseitig und richtete den Blick auf das zweite Spiel gegen Frankfurt. Auch hier ging es zu Beginn schlecht los und nach wenigen Minuten lag man bereits 0-2 hinten. Man erinnerte sich jedoch an seine Qualitäten des ersten Spieles und holte so auch diesen Rückstand schnell auf und ging bis zur Halbzeitpause mit 4-2 Toren in Führung.

Auch nach dem Seitenwechsel zeigte man sich spielstark und konnte so das Spiel mit laufender Spielzeit immer deutlicher gestalten. Am Ende des Spiel stand ein souveräner 14-5 Erfolg, was gleichbedeutend mit dem Sprung auf Tabellenplatz 2 war. Der nächste Spieltag der Kleinfeld Regionalliga Hessen findet am 21.01.2018 in Kirchgöns statt. Dort trifft man dann auf die Teams aus Marburg und Ebersgöns.

Das Jahr neigt sich mit großen Schritten dem Ende, doch zwei Spieltage mit Erlensee Beteiligung stehen in 2017 noch an. Am 09.12.2017 tritt die U17 Mannschaft der TSGE in heimischer Halle zum nächsten Spieltag in der Kleinfeld Hessenliga U17 an. Am 16.12.2017 trifft die 2.Kleinfeldmannschaft im Rahmen des 2.Spieltages der Kleinfeld Verbandsliga Hessen in Mainz an und man trifft dort auf die Teams aus Gießen und Ebersgöns.

Fotos: Wolfgang Racek


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeKN Anzeige Livestream5E94D 002

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert Weih2017

Anzeigetanzkurse250118

Anzeigelinkbecker051217

Anzeigebuergerhilfeweihnacht

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner