Der erste und zweite Bauabschnitt sind nunmehr abgeschlossen. Ulrich Hansel, Regionaler Bevollmächtigter von Hessen Mobil für die Region Mittelhessen und Erich Spamer, Bürgermeister der Stadt Büdingen haben daher heute gemeinsam den Streckenabschnitt der B 457 in der "Berliner Strasse" offiziell wieder für den Verkehr freigegeben. Die Verkehrsfreigabe erfolgte im Rahmen einer Freigabefeier am Freitag Nachmittag mit buntem Rahmenprogramm für alle am Bau Beteiligten und den Büdinger Bürgerinnen und Bürgern. "Wir freuen uns, die Bauarbeiten in Büdingen, wie geplant und angekündigt, noch vor der beginnenden Adventszeit abschließen zu können", so Ulrich Hansel.

Bei der Gemeinschaftsbaumaßnahme im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland und der Stadt Büdingen wurde die B 457 "Berliner Straße"  von Grund auf erneuert und ausgebaut, umfangreiche Instandsetzungsarbeiten an der Seemenbachbrücke durchgeführt sowie der Kreuzungsbereich am Landratsamt zu einem Kreisverkehrsplatz umgebaut.  An der Seemenbachbrücke wurden der Stahlbetonüberbau und -unterbau erneuert und breitere Gehwegkappen hergestellt. Die vorhandene Gewölbeoptik konnte dabei weiterhin erhalten bleiben.  Die Stadt Büdingen sanierte in diesem Zusammenhang auch die angrenzenden Gehweganlagen grundhaft und baute den Kreuzungsbereich  B 457 "An der Saline" / "Berliner Straße" / L 3010 "Gymnasiumstraße" zu einem neuen Kreisverkehrsplatz um. Ferner wurden Park- und Grünstreifen hergestellt.

Für dieses umfangreiche Gesamtpaket war eine Vollsperrung der Bundesstraße zwischen den beiden Kreisverkehrsplätzen "Loudeacplatz (ehem. Joh-Kreisel)" und "Kelten-Kreisel (ehem. Balser-Kreisel)" erforderlich. Während der gesamten Baumaßnahme waren jedoch Zufahrtsmöglichkeiten für Anlieger, Anwohner sowie aller Geschäfte und Gewerbebetriebe entlang der "Berliner Straße" und in den Straßen "Über der Seeme" und "An der Saline" weitestgehend gewährleistet.  Die Stadt Büdingen hatte hierzu gesonderte Regelungen getroffen.  Auch im übrigen Stadtgebiet von Büdingen waren alle Firmen und Geschäfte für ihre Kunden und den Zulieferverkehr jederzeit erreichbar. Damit verbunden waren hohe logistische Herausforderungen. Gerne nahmen interessierte Bürger das Angebot der "Baustellensprechstunde" vor Ort an und wurden dabei von den Projektverantwortlichen von Hessen Mobil, der bauausführenden Firma sowie dem Fachbereich der Stadt Büdingen zum jeweils aktuellen Baugeschehen informiert. Aufgrund einer optimierten Gestaltung der Arbeitsabläufe, einer effektiven und reibungslosen Zusammenarbeit aller beteiligten Behörden, Institutionen, wie z.B. dem Gewerbeverein Büdingen und einer, nicht zuletzt, intensiven Leistungserbringung durch die beauftragte Baufirma kann die Vollsperrung nunmehr nach rund 7 Monaten Bauzeit aufgehoben werden.

Mit Freigabe der "Berliner Straße" erfolgt nunmehr auch Zug um Zug der Rückbau der Umleitungsbeschilderung und der damit verbundenen Verkehrsführung in Büches. Dort wurde es für die Dauer der Baumaßnahme erforderlich,  im Kreuzungsbereich B 457 / L 3195 eine abknickende Vorfahrtsstraße mit Hauptrichtung von und nach Orleshausen einzurichten. Hessen Mobil und die Stadt Büdingen bitten alle Verkehrsteilnehmer sich nunmehr auf die erneuten Änderungen zurück auf die ursprüngliche Verkehrsführung entsprechend einzurichten. Damit ist der Verkehr auf der B 457 "Frankfurter Straße" wieder in beiden Fahrtrichtungen vorfahrtsberechtigt und der Verkehr von und nach Orleshausen haltepflichtig. Um die Aufmerksamkeit der Verkehrsteilnehmer weiter zu erhöhen, werden bis Jahresende entsprechende Hinweistafeln mit gelbem Warnblinkern angebracht.

Im kommenden Jahr 2018 ist geplant, die Arbeiten dann im 3. und somit letzten Bauabschnitt im Bereich "An der Saline" fortzuführen. Nach Gesamtfertigstellung in 2018 wird die B 457 in Büdingen dann auf einer Länge von insgesamt 700 m komplett ausgebaut sein. Die Bundesrepublik Deutschland, die Stadt Büdingen und die Stadtwerke werden in die Baumaßnahme zusammen ca. 3 Mio. Euro investieren, wobei jeweils anteilig auf den Bund ca. 2 Mio. Euro und auf die Stadt bzw. die Stadtwerke ca. 1 Mio. Euro entfallen.

Mehr Informationen zu Hessen Mobil unter www.mobil.hessen.de und www.verkehrsservice.de


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeWeinhandel Christel Winkel Vorsprung Werbebanner Nr1B Neu

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeKN Anzeige Livestream5E94D 002

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert Weih2017

Anzeigetanzkurse250118

Anzeigelinkbecker051217

Anzeigebuergerhilfeweihnacht

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

vogler banner