20 Prozent waren zu schnell unterwegs

Aktuelles
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Fast 20 Prozent der Autofahrer waren am Mittwochmittag auf der Kapellenstraße in Ober-Roden in Höhe der Oswald-von-Nell-Breuning-Schule zu schnell unterwegs.

Dies ist das Ergebnis einer Geschwindigkeitskontrolle, die Dietzenbacher Polizisten zwischen 11.45 und 14.15 Uhr durchgeführt haben. "Wir haben 108 Fahrzeuge gemessen, wobei 22 Autofahrer das Tempolimit von 30 Stundenkilometern nicht eingehalten haben. Bei zwei Fahrzeugen aus Unterfranken zeigte unser Lasermessgerät jeweils 55 und bei einem weiteren Pkw 54 Stundenkilometer an", sagte Polizeioberkommissar Benedikt W. Lubig und betonte: "Bei einem Unfall mit einem Fußgänger oder Radfahrer kann eine Reduzierung der Geschwindigkeit entscheidend dafür sein, ob der Passant überlebt, schwer oder leicht verletzt wird."

Laut Lubig besuchen mehr als 1.300 Schüler und Lehrkräfte die Schule. "Unsere Kontrolle kam bei den Schülern und Lehrern gut an. Erfreulich war auch, dass die überprüften Fahrerinnen und Fahrer die Geschwindigkeitsmessung durchweg positiv aufgenommen haben."

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner 300x250px 10TMSG 2018 animiert

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner