Heusenstamm: Passant getreten und ausgeraubt

Hessen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein 17-Jähriger ist am Mittwoch unmittelbar nach einem Straßenraub, der sich gegen 11.30 Uhr in der Jahnstraße in Heusenstamm zwischen dem Busbahnhof und dem Schwimmbad abspielte, vorläufig festgenommen worden.

Der Neu-Isenburger war mit einem etwa gleichaltrigen Kumpel am Busbahnhof aus der Linie X19 (Neu-Isenburg - Obertshausen) ausgestiegen. Ein 15-Jähriger, der ebenfalls mit den beiden ausgestiegen war, soll beim Ausstieg versehentlich einen der Jugendlichen mit dem Rucksack berührt haben. Nachdem sich der 15-Jährige entschuldigt habe, wäre das Duo ihm gefolgt und hätte plötzlich seine "AirPods" verlangt. Der Verfolgte rannte davon; hierbei fielen seine Ohrhörer auf den Gehweg. Als er sie aufheben wollte, hätte einer der Verfolger ihn zu Boden gezogen. Anschließend sei er auch getreten worden. Durch die Attacke wurde der Überfallene am Knie verletzt. Das Duo machte sich dann mit der Beute in Richtung Frankfurter Straße aus dem Staub.

Im Zuge der Fahndung nahm die Polizei einen Tatverdächtigen mit der Beute fest. Der Festgenommene war zuvor von einem Passanten zu Fuß verfolgt worden, der den Beamten dann auch bei der Festnahme zur Hilfe kam. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der Neu-Isenburger wieder entlassen. Die Ermittlungen zu dem Komplizen, der zirka 1,75 Meter groß ist, eine schwarze Jacke, Jeanshose und schwarze Sneakers trug, dauern noch an. Zeugen, die Beobachtungen gemacht haben, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei in Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!