Ein etwa 1,80 Meter großer tatverdächtiger Mann von normale Statur sei zu Fuß geflüchtet. Er soll eine weiße Trainingsjacke getragen haben. Eine von der Polizei sofort eingeleitete Fahndung nach dem Tatverdächtigen blieb ohne Erfolg. Nach ersten Erkenntnissen wurde der VW-Polo mittels eines Brandbeschleunigers, der offensichtlich unter das Fahrzeug geworfen wurde, angezündet.

Der Pkw-Besitzer konnte ein Vollbrand noch verhindern. Er löschte das Feuer mit einem Handfeuerlöscher. Der Schaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Zeugen, die weitere Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2