Anzeige

Der junge Mann aus Langen war gegen 8 Uhr in Richtung der Autobahn 5 unterwegs, als er mit seinem Seat Leon kurz vor der Einmündung der Kreisstraße 168 nach rechts von der nassen Fahrbahn abkam. Er kollidierte zunächst mit einem Leitpfosten und fuhr danach durch den Graben am Fahrbahnrand die dortige Böschung hoch. Danach prallte das Fahrzeug gegen eine herausstehende Kanalabdeckung, wodurch das Fahrzeug ins Schleudern geriet und das vordere linke Rad aus der Aufhängung gerissen wurde.

Im weiteren Verlauf krachte der Wagen gegen eine dort aufgestellte Radarsäule, sowie gegen ein weiteres Verkehrsschild. Die Radarsäule brach dabei im unteren Drittel ab. Das Fahrzeug kam etwa 50 Meter hinter dem Einmündungsbereich entgegengesetzt der Fahrtrichtung zum Stehen. Der Fahrer kam leicht verletzt in eine Klinik. Sowohl an dem Seat, als auch an den Verkehrseinrichtungen entstand hoher Sachschaden - in der Summe etwa 56.000 Euro.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige