Erfolgreiche Weiterbildung in der Altenpflege

Ausbildung
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gemeinsam mit der Geschäftsbereichsleiterin Personal der Alten- und Pflegezentren des Main-Kinzig-Kreises, Monika Zimpel, gratulierte die Geschäftsbereichsleiterin Fortbildung, Sonja Jahn, zehn Absolventen der Stations-, Gruppen- und Wohnbereichsweiterbildung zur bestandenen Prüfung. Im Rahmen einer kleinen Feier in den Räumen des Aus- und Fortbildungsinstituts für Altenpflege in Gelnhausen, erfolgte die Übergabe der Zertifikate.

zertifikaweiterbild.jpg

Beim anschließenden Imbiss ging es fröhlich zu - die Absolventen der Weiterbildung ließen die Prüfungen noch einmal Revue passieren und tauschten sich mit ihren Lehren und Kommilitonen aus. Die Weiterbildung zum Stations-, Gruppen- und Wohnbereichsleiter richtet sich sowohl an Pflegekräfte, die sich bereits in einer Leitungsposition befinden, als auch an Pflegekräfte, die sich auf eine solche Position vorbereiten möchten.

Zu den Schwerpunkten der Weiterbildung gehören das Führen und Leiten in Pflegeeinrichtungen, die Organisation eines Krankenhauses oder eines Pflegeheims, das Qualitätsmanagement sowie die Berufs- und Arbeitspädagogik. Ziel der Weiterbildung ist es, die zukünftigen Leitungskräfte darin zu unterstützen, Führungskompetenzen zu entwickeln und die Leitung von Stationen, Gruppen und Wohnbereichen kompetent auszuführen. Dazu ist ein Bündel von Kompetenzen notwendig, die im Verlauf der Weiterbildung gefördert werden. Die zukünftigen Leitungskräfte werden bereits während der Weiterbildung an die praktische Umsetzung ihrer Leitungstätigkeit herangeführt und unterstützt. Um dieses Ziel zu erreichen erfordern die Inhalte der Weiterbildung eine handlungsorientierte Ausrichtung. In die Lehrveranstaltungen werden daher die Erfahrungen, das Wissen, die Kompetenzen und die Ideen der Teilnehmenden mit einbezogen und weiterentwickelt.

Foto: Monika Zimpel (unten rechts) und Sonja Jahn (oben rechts) gratulieren Stephen Grauel, (AWO), Sarah Neppe (Wohnstift Hanau), Daniel Höppe (Main-Kinzig-Kliniken), Yvonne Loleit (Main-Kinzig-Kliniken), Ilona Malyssek (Main-Kinzig-Kliniken), Sandra Schmitt (Main-Kinzig-Kliniken), Anita Spreitzer (Main-Kinzig-Kliniken), Marina Ternullo (Main-Kinzig-Kliniken), Anja van de Sand (Senioren-Dependance Hammersbach) und Melanie Venske (Stadtteilzentrum an der Kinzig).

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner