Siegerehrung von „Bester Praktikumsbericht“

Ausbildung
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Rahmen einer Ehrungstour für die Gewinnerinnen und Gewinner im Kinder- und Jugend-Wettbewerb „Bester Praktikumsbericht“ haben die Arbeitskreisleiterin von SchuleWirtschaft Gelnhausen, Svenja Kolenik, und die neue Leiterin von SchuleWirtschaft Osthessen, Talisa Dean, in der letzten Unterrichtswoche vor den Sommerferien die platzierten Schülerinnen und Schüler für den Kreis Gelnhausen persönlich an ihren Schulen besucht und Urkunden sowie Preisgelder überreicht.

praktkiksieger1.jpg
praktkiksieger2.jpg
praktkiksieger3.jpg
praktkiksieger5.jpg
praktkiksieger6.jpg
praktkiksieger7.jpg
praktkiksieger8.jpg
praktkiksieger9.jpg

Wegen den Maßnahmen zur Eindämmung von COVID-19 konnten in diesem Jahr keine Präsenzveranstaltungen stattfinden, um die Erfolge der Jugendlichen mit der üblichen Feier zu würdigen. Deshalb kamen die Siegerinnen und Sieger – teilweise von einem Elternteil oder beteiligten Lehrkräften begleitet – zu einer Übergabe und einem kleinen Interview mit Fototermin auf den Schulhöfen der Philipp-Reis-Schule und des Grimmelshausen-Gymnasiums Gelnhausen, sowie der Friedrich-August-Genth Schule in Wächtersbach und der Anton-Calaminus-Schule in Gründau zusammen. Trotz der Einschränkungen und Auswirkungen wegen der Pandemie waren auch für dieses Schuljahr viele und vor allem herausragende Praktikumsberichte aus den teilnehmenden Schulformen Gymnasium, Real-, Haupt- und Förderschule sowie Integrierte Gesamtschule für die Gelnhäuser Jury des Wettbewerbs und für die weiteren Kreise von SchuleWirtschaft Osthessen eingegangen. „Es hat richtig Spaß gemacht die tollen Berichte über eure erfolgreiche Praktikumszeit zu lesen und es freut uns immer wieder, von Erfahrungen zu hören, die so wertvolle Beiträge zur Berufsorientierung leisten“, sagt Svenja Kolenik.

An der Philipp-Reis-Schule erhielten Yusuf Aydin und Mike Minks als erste ihre Zertifikate von SchuleWirtschaft und ihre Geldpreise von dem inzwischen traditionellen Sponsor, der VR-Bank Main-Kinzig-Büdingen eG. Yusuf belegte mit seinem Sozialpraktikum in der Barbarossa-Werkstatt Linsengericht den ersten Platz in der Schulform Hauptschule. „Es hat mir Spaß gemacht, behinderten Menschen zu helfen“, berichtete er. Mike wurde für den zweiten Platz in der gleichen Schulform geehrt, hatte besonders viel Abwechslung bei seinem Praktikum bei Heizung und Sanitär Christian Veit in Gelnhausen und kann sich nun vorstellen Elektriker zu werden. Am Grimmelshausen-Gymnasium nahm Jan-Luca Bös Urkunde und Preis für den ersten Platz unter den eingereichten Berichten der Gymnasialschülerinnen und -schüler des Kreises entgegen. Während seiner Zeit bei der Planungsgruppe Bensing & Partner GmbH in Bad-Soden Salmünster lernte er besonders viel beim Zeichnen mit dem Computerprogramm CAD. „Ich war sogar der erste Praktikant, der frei mit dem Programm arbeiten durfte“, erzählte er.

An der Friedrich-August-Genth Schule in Wächtersbach warteten die vier Siegerinnen am Sekretariat auf die Vertreterinnen von SchuleWirtschaft und erhielten ihre Auszeichnungen und Gewinne ebenfalls im Hof. „Auch ein großes Lob an euch vier für die tolle Leistung, ihr könnt stolz auf euch sein“, sagte Talisa Dean. Hier hatte Sophie Langlitz ebenfalls den ersten Platz in der Kategorie Gymnasium belegt und berichtete von einer Bandbreite an Aufgaben, die sie während ihrer Hospitanz bei der Kinderarztpraxis Kühn und der Gemeinschaftspraxis Winkel in Wächtersbach bekommen hatte. „Ich kann mir auf jeden Fall vorstellen Medizin zu studieren, besonders das Wiegen und Vermessen von Babys für U-Untersuchungen und überhaupt die Betreuung von Kindern fand ich am besten“, erklärte sie. Ausgezeichnet wurde außerdem Carolyn Cornell, für den zweiten Platz in der Schulform Realschule, Sina Leip belegte hier den dritten Platz und Ina Weisbecker machte den dritten Platz unter den Gymnasiastinnen. Carolyn absolvierte ihr Betriebspraktikum im Tierzentrum Gelnhausen. Sie ist nun davon überzeugt in die Tiermedizin zu gehen. Sina war als Hospitantin beim Finanzamt Gelnhausen ebenfalls zufrieden: „Ich bewerbe mich dort sogar für eine Ausbildung“. Im Praktikum bei der Lufthansa Technical Training GmbH bekam Ina die gleichen Sicherheitseinweisungen, wie sie auch Auszubildende erhalten. Daraufhin durfte sie unter Anleitung sowohl in der Reparatur als auch in der Instandhaltung arbeiten und profitierte so von entscheidenden Einblicken und Fachwissen im Hinblick auf ihren Traumberuf Pilotin.

Letzte Station war die Anton-Calaminus-Schule in Gründau, für die beiden Preisträger Theo Kentenich und Lee Kessler. Lee ist auf dem ersten Platz unter den teilnehmenden Hauptschülerinnen und -schülern. Er ging für sein Betriebspraktikum in das Restaurant Bergschlösschen Gelnhausen. „Ich interessiere mich schon lange dafür, als Koch zu arbeiten und habe dort viel mitgenommen. Im Bergschlösschen habe ich zum Beispiel gelernt Salatsoße zu machen, Fisch zu filetieren und sogar Hummer zuzubereiten“, sagte der Schüler. „Da freuen wir uns auch zu Hause“, erzählte seine Mutter, Ina Kessler, die mit ihm zur Ehrung kam, „Lee kocht inzwischen auch für uns.“  Ähnlich entschlossen war auch Theo, was die Wahl eines Berufsfeldes für sein Betriebspraktikum betrifft. „Ich wollte schon lange wissen, wie es in der Medizinverarbeitung und auch hinter den Kulissen von Apotheken aussieht. Am spannendsten waren für mich deshalb auch die Tage im Labor, als ich mein Praktikum in der Falken Apotheke in Gründau gemacht habe“, berichtete der Erstplatzierte in der Schulform Realschule. Theo habe dort unter anderem beim Herstellen von Pasten und beim Abfüllen von Mitteln helfen dürfen. Svenja Kolenik und Talisa Dean sind mit den Ergebnissen aus Gelnhausen in diesem Schuljahr, gerade in Anbetracht der schwierigen Lage im Kampf gegen Corona, mehr als zufrieden. „Genau das ist der Sinn von SchuleWirtschaft, dabei zu helfen, Schülerinnen und Schülern in ihrer Berufswahl Orientierung und – in vielen Fällen sogar – die Basis für eine Karriereentscheidung zu bieten.“

Vollständige Gewinner*innen-Liste SchuleWirtschaft Gelnhausen Schuljahr 2019/2020

Schulform

Platz

Vorname

Nachname

Schule

Hauptschule

1

Lee

Kessler

Anton-Calaminus-Schule

Hauptschule

1

Yusuf

Aydin

Philipp-Reis-Schule

Hauptschule

2

Mike

Minks

Philipp-Reis-Schule

Hauptschule

2

Alejmina

Alushi

Kopernikusschule

Realschule

1

Theo

Kentenich

Anton-Calaminus-Schule

Realschule

2

Carolyn

Cornell

Friedrich-August-Genth

Realschule

3

Sina

Leip

Friedrich-August-Genth

Gymnasium

1

Jan-Luca

Bös

Grimmelshausen Gymnasium

Gymnasium

1

Sophie

Langlitz

Friedrich-August-Genth

Gymnasium

2

Cheyenne

Weber

Kopernikusschule

Gymnasium

3

Ina

Weisbecker

Friedrich-August-Genth

 

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner