Zwei original Grimm-Exponate in „Wellness-Klinik“

Ausstellungen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Das GrimmsMärchenReich, das Kinder- und Generationenmuseum im Schloss Philippsruhe, hat seit seiner Eröffnung im April 2019 bereits über 40.000 Besucherinnen und Besucher für begeistern können.

exponategrim.jpg
exponategrim1.jpg

In den vergangenen zweiwöchigen Herbstferien waren es über 2.500 Gäste und auch für die Weihnachtsfeiertage werden viele Märchenfreundinnen und -freunde erwartet.

Daher nutzen die Museumsleute die Zeit bis Mitte Dezember, um die Glanzstücke der Hanauer Grimmsammlung -der originale Hausrock und die Aktentasche aus dem Besitz von Jacob Grimm - "weihnachtsfein" zu machen. Die beiden wichtigsten Grimm-Exponate, die seit 1896 im Besitz des Hanauer Geschichtsvereins 1844 e.V. sind, wurden Anfang der Woche durch die renommierte Textil- und Lederrestauratorin Katharina Mackert, Bonn, entnommen. Bis Mitte Dezember wird sie die beiden Unikate restaurieren und für die nächsten Jahrzehnte konservieren, damit auch die zukünftigen Museumsbesucherinnen und -besucher sich an diesen beiden einzigarten Stücken erfreuen können. Katharina Mackert arbeitete als Textil- und Lederrestauratorin unter anderem am Deutschen Ledermuseum in Offenbach und am Victoria and Albert Museum in London, sie zählt u.a. die Staatliche Kunstsammlung Dresden und The Burrell Collection, Glasgow, zu ihren Kunden. Fachbereichsleiter Martin Hoppe und der 1. Vorsitzende des Hanauer Geschichtsvereins 1844 e.V. Michael H. Sprenger vertrauen auf ihre jahrelange Expertise und freuen sich, wenn die Grimm-Objekte bald in neuem Glanz erstrahlen werden.

Die beiden Stücke waren Gebrauchs- und Alltagsstücke von Jacob Grimm. Den Hausrock, der wie ein wollener Mantel anmutet, trug er als "Arbeitskleidung" zu Hause. Die lederne Aktentasche hat darüber hinaus politische Bedeutung. Denn mit ihr soll er nach den napoleonischen Kriegen 1815 als "Kunstdetektiv" nach Paris gereist sein, um geraubte Kunstwerke und Buchbestände aus Frankreich zurück nach Kurhessen zu bringen.

Ein Monat lang werden die beiden Stücke nicht in Hanau sein. Kuratorin Nina A. Schneider füllt die "Lücke" in der "Grimm-Vitrine" für diese Zeit mit Repliken aus dem Museumskoffer "Die Grimm-Tasche". Eine Nachahmung der ledernen Aktentasche wird als "Grimm-Tasche" bei der Führungen und Kindergeburtstagen im Museum genutzt. Darin sind die "Geburtstagsgeschenke" enthalten, die Jacob und Wilhelm jedes Jahr bekamen. Jacob war glücklich über einen großen Berg von Traubenrosinen auf einem besonderen silbernen Teller, der nur für diesen Zweck benutzt wurde, und ein Paar gestickte Pantoffeln. Wilhelm bekam einen Topf mit blass roten Primeln, seinen Lieblingsblumen. Zudem erhalten die Besucher Einblick, wie die Brüder Grimm als kleine Kinder Lesen und Schreiben lernten. Jacob schreibt in seinen Lebenserinnerungen, dass die Hanauer Tante Schlemmer ihnen das ABC beibrachte. Mithilfe einer Stecknadel und einem alten Fächer zeigte sie ihnen die Buchstaben. Jacobs und Wilhelms erste Schreibversuche sind digital im Grimm-Raum an einem Monitor zu sehen. Aus dem Jahre 1789 stammt ein frühes schriftliches Zeugnis der beiden. Sie gratulierten damals ihrem Vater im Alter von vier und drei Jahren zum Geburtstag. Das Original befindet sich heute im Hessischen Staatsarchiv Marburg. Für alle, die noch mehr erfahren wollen, sind die Führungen und Kindergeburtstage des museumspädagogischen Teams genau das Richtige. Informationen und Beratung gibt es unter der Rufnummer 06181 / 295 1799 oder auf www.grimms.hanau.de Das GrimmsMärchenReich im Schloss Philippsruhe mit seinem märchenhaften Museumsladen ist dienstags bis sonntags von 11-18 Uhr geöffnet. Eine kurze Weihnachtspause findet vom 23. Dezember bis 25. Dezember statt. Am zweiten Weihnachtsfeiertag öffnet das Schloss wie gewohnt um 11 Uhr seine Pforten bis Sonntag, 30. Dezember. Über den Jahreswechsel bleibt das Museum vom 31. Dezember 2019 bis 1. Januar 2020 geschlossen. Ab dem 2. Januar 2020 ist das GrimmsMärchenReich dann wieder regulär geöffnet.

Foto: Gut verpackt geht Jacobs Hausrock auf die Reise in die Restaurierungswerkstatt.
Foto: Die „Grimm-Tasche“ macht Lust auf Führungen und Kindergeburtstage im GrimmsMärchenReich.
Fotos: © Städtische Museen Hanau

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner