83:79: Die Kekse bleiben in Frankfurt

Basketball
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am heutigen Sonntag wurde es wieder knusprig in der Fraport Arena!

Die Telekom Baskets Bonn gastierten zum traditionellen #CookieGame in Frankfurt. Auf dem Parkett geht es vor 4520 heiß her, es bleibt das ganze Spiel über spannend, weil sich kein Team entscheidend absetzen kann. Schlussendlich ist es eine lange Crunchtime, in der sich die FRAPORT SKYLINERS erfolgreich durchsetzen und den 83:79 Heimsieg feiern dürfen (19:19 - 26:11 - 16:24 - 22:25). Topscorer der Partie wurde Erik Murphy mit 22 Punkten.

Stimmen zum Spiel

Gordon Herbert (FRAPORT SKYLINERS): “Mir hat die Art und Weise wie wir die erste Halbzeit gespielt haben gut gefallen. Die Defense war gut, wir haben Stops proviziert und in der Offensive den Ball bewegt. In der zweiten Halbzeit haben wir Bonn zu oft einfach punkten lassen. Ich möchte meinen Spielern Respekt zollen, sie haben im vierten Viertel einige Anpassungen vorgenommen und konnten am Ende den Sieg feiern.“

Predrag Krunic (Telekom Baskets Bonn): "Glückwunsch an Frankfurt. In der ersten Halbzeit haben sie 45 Punkte erzielt und wir waren 15 hinten. Das war am Ende der Grund für die Niederlage. In der zweiten Halbzeit verteidigen wir gut, sind emotional auf einem guten Level, aber in der Crunchtime lassen wir Frankfurt zu einfach punkten. Wir bekommen die Chance das Spiel zu gewinnen aber am Ende war es schwer. Vielen Dank an unseren mitgereisten Fans, die uns toll unterstützt haben!“

Spielverlauf

Die Halle ist laut, die Stimmung super und das Spiel intensiv - ein CookieGame, wie man es sich wünscht. Dennoch fallen die ersten Punkte erst nach zwei gespielten Minuten – 3:0. Bonn findet in der Folge das Wurfglück von außen, Frankfurt zieht schön zum Korb und schließt nach starken Zuspielen überwiegend in der Zone ab - 12:13 (7. Spielminute). Niemand kann sich absetzen und so endet das erste Viertel mit 19:19.

Mit der Hitze in diesem Spiel könnte man fantastische Cookies backen! Es geht heiß her und beide Teams schenken sich keinen Punkt. Frankfurt gelingt es in der Defensive einige Stops zu generieren und vorne zu punkten – 28:24 (15.). Vor allem Jason Clark ist heiß auf den Heimsieg und auf die Siegercookies. Er hat zur Halbzeit bereits 14 Punkte (7/7 2P) auf dem Konto und ist mitverantwortlich für die 45:30 Halbzeitführung der Gastgeber.

Tez Robertson startet historisch in das Viertel. In der 21. Spielminute klaut sich die Frankfurter Nummer 23 den Ball und kann sich mit Steal Nummer 507 nun auch ganz offiziell König der Diebe in der easyCredit BBL nennen! Die Gäste kommen aber ebenfalls gut aus der Pause und werfen in den ersten 5 Minuten aus dem Feld nicht daneben. Die FRAPORT SKYLINERS halten dagegen und verteidigen die Führung - 51:43 (25.). Doch Bonn klebt an der Frankfurter Führung wie frischer Cookie-Teig und lässt sich nicht abschütteln. Mit 61:54 geht es in das vierte Viertel!

Und Brady Heslip eröffnet den Schlussabschnitt mit Stil! Freier Dreier aus der Ecke und der passt! Einige erfolgreiche Freiwürfe bringen Bonn wieder auf -3 heran – 64:61 (33.). Coach Herbert nimmt die Auszeit und bereitet seine Jungs auf die Crunchtime vor! Es wird enger und enger und die Teams schicken sich vermehrt gegenseitig an die Freiwurflinie - 79:79 (39.). Am Ende ist es Erik Murphy, der mit einem Dreier bei 20 Sekunden auf der Uhr die Halle zum Kochen bringt! 83:79. HEIMSIEG! Die Kekse bleiben in Frankfurt!

Highlight des Spiels

Der Bonner Big Man Charles Jackson steht unter dem Korb, bekommt den Ball und sieht James Webb III in der Ecke. In der Theorie ein freier Dreier aus der Ecke – in der Praxis steht kurz bevor Webb den Ball in seinen Händen hält Tez Robertson im Web! Die Frankfurter Vereinslegende schnappt sich Karrieresteal Nummer 507 und krönt sich selbst zur neuen Nummer Eins in der All-Time Steals Liste. Congrats, Captain!

Man of the Match

Wie schon gegen Mornar Bar war dieser Sieg eine Teamleistung! Vier Spieler punkten zweistellig, das Team trifft insgesamt 50% von „Downtown“, Tez schreibt Geschichte mit Steal Nummer 507, Erik Murphy mit Nerven aus Drahtseilen und dem erfolgreichen Dreier 20 Sekunden vor Schluss und Jason Clark mit perfekter Wurfqoute zur Halbzeit (7/7 2P).

VIELEN DANK

Mindestens genauso sensationell wie die Leistung auf dem Parkett war heute aber auch die Leistung der Fanlager beider Mannschaften. Denn 34, in Worten vierunddreißig!, große Kisten mit Lebensmittelspenden wurden im Vorfeld des #CookieGames am Stand der Tafel Frankfurt abgegeben – ein neuer #CookieGame-Rekord! Ein tolles Sonderlob verdienen sich dabei die Kinder des Kids Clubs der Telekom Baskets Bonn, die mit vielen Spenden der Bonner Fans ankamen. Zusätzliches Sonderlob hat sich der einzig wahre Twitch-Koch AndulinTv verdient: Am Freitag war er gemeinsam mit Richard Freudenberg und Garai Zeeb in der Backstube der Genussakademie Frankfurt und zauberte magenta-blaue Kekse für das Spiel im Twitch-Livestream. Seine Fans und Follower spendeten ihm im Laufe der Sendung insgesamt rund 300 Euro für Lebensmittel, die der Offenbacher am Spieltag der Tafel überreichte.

Die nächsten Spieltermine:

• Dienstag, 06.11.2018 um 20:30 Uhr gegen Fiat Turin (7DAYS EuroCup)
• HEIMSPIEL - Sonntag, 11.11.2018 um 15:00 Uhr gegen medi bayreuth (easyCredit BBL)

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner 300x250px 10TMSG 2018 animiert

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner