Heimspiel-Showdown: White Wings müssen gewinnen

Basketball
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Es war eine lange Saison in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProA. Für die EBBECKE WHITE WINGS Hanau war es eine schwere Zeit.

Viele Niederlagen und einige nur schwer zu kompensierende Verletzungen brachten die Hanauer bereits früh in den Tabellenkeller. Doch noch gibt es eine Chance, den Klassenerhalt zu erreichen: "Wir haben es in der Hand. Wir müssen Schalke mit sieben Punkten Unterschied besiegen und wir müssen gegen Chemnitz gewinnen", sagt Headcoach Simon Cote vor der Partie.

Sieben Punkte müssen es im anstehenden Heimspiel mindestens sein, um im direkten Vergleich die Nase vorne zu haben. Denn die Auswärtsbegegnung im vergangenen Dezember entschied der FC Schalke 04 Basketball zu Hause mit 86:80 für sich. In dieser Partie taten sich die White Wings vor allem mit drei Spielern besonders schwer: Center Björn Rohwer, Shooting Guard Patrick Carney und Point Guard Courtney Belger. Trotz einer Hochphase im letzten Viertel konnten die White Wings in diesem Spiel die Niederlage nicht mehr abwenden.

"Schalke sind ein tief besetztes Team. Sie haben gute Spieler auf den Post-Positionen und darüber hinaus einige gute Scorer. Die Balance stimmt", lautet die Analyse von Cote. Außerdem haben die Schalker seit der letzten Begegnung mit den White Wings noch drei neue Spieler im Kader: Jacob Mampuya, Austin Arians und Shavar Newkirk. Vor allem letzterer hat voll eingeschlagen und sich in den elf Partien bei den Gelsenkirchenern zum zweitbesten Scorer der Mannschaft gemausert.

Und: Schalke hat in den letzten Wochen ein paar knappe Spiele hingelegt - etwa die Buzzer-Beater Niederlage gegen Trier. Zudem haben sie gegen die Hamburg Towers einen Überraschungssieg geholt. "Für uns wird es wie immer vor allem um eins gehen: Hart spielen und ein gutes Teamplay zeigen. Und im Gegensatz zum Spiel gegen Hamburg müssen wir unsere Würfe treffen. Es ist sehr schwierig, ein Spiel zu gewinnen, wenn die Dreier nicht fallen."

Cote erwartet ein intensives Spiel. Beide Teams wissen, dass es jetzt um alles geht. Gleichzeitig ist es für die Hanauer das letzte Heimspiel der Saison, entsprechend hofft die Mannschaft noch einmal auf die Unterstützung des Publikums. "Ein großer Support würde uns wirklich sehr helfen."

Für die Fans heißt es also noch einmal: Alle in die Halle. Das Spiel am 23. März beginnt um 19 Uhr in der Main-Kinzig-Halle. Supporter, die nicht vor Ort sein können, haben die Möglichkeit, den Livestream im EBBECKE WHITE WINGS Hanau Channel auf https://airtango.live zu nutzen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner