Das Zwischenresultat ist für die EBBECKE WHITE WINGS Hanau ernüchternd: Bisher konnte die Mannschaft noch nicht gewinnen. Drei Spiele wurden knapp verloren, die Partie gegen Ulm sogar sehr deutlich. Neben einer häufig negativen Reboundquote bereitete noch ein anderer Umstand bislang Probleme: Das Team geht oft zu früh und zu hoch in Rückstand.

Am kommenden Samstag möchte das Team von Headcoach Kamil Piechucki nun den Schalter umlegen und endlich siegen. In jedem Fall wird es im Spiel eine Premiere geben, wird es doch für eines der beiden Rhein-Main-Teams den ersten Saisonsieg bedeuten. Denn auch der bevorstehende Gegner FRAPORT SKYLINERS Juniors hat bis dato alle Spiele verloren. Beide Teams wollen den Sieg. „Uns ist klar: Wir müssen von Anfang voll im Spiel sein und kämpfen. Wir müssen fokussiert spielen, um zu gewinnen“, so Piechucki.

Das Farmteam des Frankfurter Bundesligisten verfügt – ähnlich wie viele andere Teams der Liga – über junge, talentierte Spieler, die mit einer BBL-Doppellizenz ausgestattet sind. Aus dieser Riege sticht vor allem Point Guard Len Adam Schoormann heraus, der nicht nur in der BBL Einsatzzeiten bekommt, sondern seit kurzem auch Teil der deutschen A-Nationalmannschaft ist. Auch auf Shooting Guard Bruno Vrcic sollte das Team ein Auge haben. Bislang kam er zwar nur in einer ProB-Partie zum Einsatz, performte dabei gegen Dresden aber überragend und holte 28 Punkte. Da das BBL-Team am Wochenende kein Spiel hat, ist davon auszugehen, dass die FRAPORT SKYLINERS Juniors ihre bestmögliche Rotation mit nach Hanau nehmen werden.

Für die EBBECKE WHITE WINGS Hanau gilt es zum Einen, die verbesserte Reboundquote der letzten Wochen aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus muss sich das Team von Piechucki aber auch über ein schnelles Spiel über Inside gefasst machen: „Wir müssen es schaffen, ihre Fast Breaks zu stoppen.“ So soll es gelingen, endlich einen Sieg einzufahren und die Negativserie der letzten Wochen zu beenden. Der Trainer glaubt an seine Mannschaft: „Wir werden bereit sein.“

Einen Fan-Support ist auch beim sechsten Saisonspiel nicht möglich. Supporter können das Spiel – wie auch alle anderen Heimspiele in dieser Saison – im Livestream verfolgen. Sowohl einzelne Spiele als auch eine virtuelle Dauerkarte kann unter https://sportdeutschland.tv/ gekauft werden.

Das Spiel am Samstag, 28. November, beginnt um 19:00 Uhr.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!