Bereits jetzt beginnen erste Rechenspiele, welche Teams innerhalb des neu ausgehandelten Modus welcher Gruppe zugeordnet werden. Noch sind aber drei Spieltage zu absolvieren. Für die EBBECKE WHITE WINGS Hanau werden es schwierige Begegnungen werden. In den letzten beiden Heimspielen trifft das Team auf Coburg und Dresden. Und in dieser Woche geht es noch ein letztes Mal innerhalb der regulären Saison auf ein Auswärtsspiel. Am Samstag nämlich trifft das Team auf den FC Bayern Basketball II.

Derzeit stehen die Münchner nach einer guten Saison ohne wirkliche Schwächephase auf Platz 5, haben allerdings aufgrund von coronabedingt abgesagten Spielen noch einen weiteren Nachholtermin auf dem Programm. Insgesamt bleiben also noch vier Gelegenheiten, weitere Punkte zu sammeln, um eventuell noch den ein oder anderen Tabellenplatz gut zu machen. Das Potenzial dazu hat das Team beispielsweise mit klaren Siegen gegen Ulm (83:63) oder Koblenz (90:69) bewiesen.

Der Erfolg der Münchner ist auf mehrere Punkte zurückzuführen. Da wäre zum einen das Coaching: „Sie haben ein wirklich gutes Nachwuchsprogramm und fördern ihre Talente“, sagt Hanaus Headcoach Kamil Piechucki. Gleich elf der spielberechtigten Akteure stammen aus der eigenen Jugend, identifizieren sich entsprechend stark mit ihrem Club. Darüber hinaus kann Coach Andreas Wagner trotz des Status „Farmteam“ Woche für Woche auf mindestens acht Stammkräfte zurückgreifen. Und die performen: Shooting Guard Jason George macht im Schnitt satte 20 Punkte, Point Guard Erol Antonio holt 17,8 Punkte und Small Forward Michael Rataj sorgt nicht nur ein solides double-digit Scoring, sondern holt pro Spiel auch rund 6 Rebounds.

Das Spiel der Bayern zeichnet sich durch Energie und Schnelligkeit aus. „Die Mannschaft hat sehr viel Qualität und ist vor allem zu Hause sehr stark. Wir wissen, wie sie auftreten: Mit viel Druck und einem schnellen Spiel. Das wollen wir natürlich verhindern. Für uns wird es wichtig werden, ihre Fast Breaks zu unterbinden und Kontrolle über das Spiel zu bekommen“, so Piechucki. Und noch ein weiterer Umstand wird wichtig sein: „Wir haben eine lange Anreise nach München. Für uns wird entsprechend auch entscheidend sein, wie schnell unsere Jungs wieder frisch sind. Das Spiel beginnt ja bereits früh am Nachmittag.“

Positiv ist aus Sicht der White Wings vor allem der Umstand, dass sie wieder mit einem kompletten Kader auftreten können. Kapitän Till-Joscha Jönke ist wieder genesen und wird am Samstag wieder mit seiner Mannschaft auf dem Feld stehen. Das Spiel am Samstag, 27. Februar, beginnt bereits um 14 Uhr. Das Spiel wird auf dem Youtube-Channel des FC Bayern Basketball im Livestream übertragen: https://www.youtube.com/fcbayernbasketball

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Partner von MKK-Jobs.de

 

richtertrans banner
smurfit gross
vlms gross
maxwork gross
kathinka gross
spitzke gross
mkk gross
cid gross
apz gross
gelnhausen gross
hausch gross
caritas gross
 
Anzeige
Anzeige
ISBN 978-3-96940-098-2 www.petervoelker.de
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige