Einblicke in schulische Vielfalt

Bruchköbel
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Schülerinnen und Schüler, die für das kommende Schuljahr den Besuch einer weiterführenden Schule ins Auge fassen, sowie deren Eltern stehen in den nächsten Monaten vor der Aufgabe, sich über die vielfältigen diesbezüglichen Möglichkeiten zu informieren.

biobonbons.jpg
biobonbons1.jpg
biobonbons2.jpg
biobonbons3.jpg

Wie groß das Informationsbedürfnis hier ist, zeigte sich am vergangenen Donnerstag wieder auf dem traditionellen „Abend der offenen Tür“ im Lichtenberg-Oberstufengymnasium in Bruchköbel. Gegen 18 Uhr füllte sich das Foyer des LOG merklich mit Schülern, Eltern und sonstigen Interessierten, die nach einem kurzen musikalischen Empfang durch die Schulband von Schulleiter Ingo Wintermeyer in seiner Begrüßungsansprache dazu eingeladen wurden, sich einen Einblick von der Vielfalt der schulischen Arbeit am LOG zu verschaffen und dabei alle gewünschten Informationen an diesem Abend mitzunehmen.

Dass sich die Gäste anschließend im nach sechsjährigen Neu- und Umbaumaßnahmen erstmals wieder voll zu nutzenden Schulgebäude nicht verirrten, dafür sorgten neben ausgehängten Plänen und Programmzetteln Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 11, die für kleinere Gruppen Führungen durch das Schulgebäude anboten. In den beiden Etagen der Schule konnten sich die Gäste sodann einen anschaulichen Eindruck von der angesprochenen Vielfalt verschaffen. So präsentierten etwa die 13er Leistungskurse Impressionen ihrer vor den Herbstferien stattgefundenen Studienfahrten, z. B. nach London oder Amsterdam.

Die zu Hause gebliebene Jahrgangsstufe 11 stellte hingegen die Ergebnisse der diesjährigen Projektwoche vor. Das Publikum konnte sich hier beispielsweise über „Interkulturelles Miteinander“, „Nachhaltigkeit in der Tierhaltung“ oder „Leben und Lieben am Limes“ informieren. Anschaulichkeit stand auch bei den angesprochenen Informationsangeboten im Vordergrund: Das Fach Darstellendes Spiel (DS) lieferte Einblicke in die szenische Arbeit und forderte dabei auch das Publikum zum Mitmachen auf. Im Musikraum präsentierten Schülerinnen und Schüler ihr Können am Flügel, und in den Kunsträumen konnte man mit den Leistungskursen zeichnen.

Bei den Biologen konnte man selbst hergestellte Bonbons probieren (mit Kräutern aus dem Schulgarten). Chemiker und Physiker stellten mit einer Vielzahl interessanter Experimente den Alltagsbezug ihrer Fächer heraus. Natürlich waren auch die Fremdsprachen mit Englisch, Französisch, Spanisch und Latein vertreten. Interessierte konnten sich hier über Wahlmöglichkeiten informieren und beraten lassen. Schließlich wurden Informatik, Deutsch, Geschichte, POWI sowie ganz allgemein die „Wege zum LOG“ ebenfalls in eigenen Informationsveranstaltungen vorgestellt.

Wer angesichts all der Information eine Pause benötigte, konnte sich an zahlreichen Ständen mit den unterschiedlichsten Speisen und Getränken versorgen. So zeigte sich das LOG an diesem Abend einmal mehr als vielfältige, lebendige Schule.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner