„Say their names“: LOG gedenkt Anschlagsopfer

Bruchköbel
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Ein Jahr ist es nun her, dass in Hanau neun Menschen einem rassistisch motivierten Attentäter zum Opfer fielen. In ganz Deutschland finden derzeit zum Jahrestag Gedenkveranstaltungen und Kundgebungen statt, worüber die Medien dieser Tage ausführlich berichten.

lognames.jpg
lognames1.jpg
lognames2.jpg

Auch am Lichtenberg-Oberstufengymnasium entstand daher der Wunsch, der Opfer zu gedenken, denn: „Diese waren keine Fremden, sondern Nachbarn, Freunde und Mitbürger*innen“, wie das Organisationsteam, bestehend aus sechs Lehrkräften des LOG, erläutert. Mit dem Anlass des Jahrestages möchte das LOG außerdem die Zertifizierung als „Schule ohne Rassismus“ initiieren, um auch so ein deutliches Zeichen gegen Rassismus zu setzen. Im Foyer der Schule wurde daher ein Gedenkort eingerichtet. Unter der Überschrift „Say their names“ finden sich die Bilder und Namen der Opfer, im Bereich davor ein Ort für Blumen und Gedenklichter. Ebenfalls gibt es Raum für Bilder, Gedichte und Plakate von Schüler*innen. Eine Schülerin beispielsweise gestaltete hier ein Plakat mit tröstenden Zitaten für Hinterbliebene aus den großen Weltreligionen. Auf einer Weltkarte können Schüler*innen ihre vielfältigen familiären Wurzeln markieren. Schließlich finden sich hier auch Informationen zum Projekt „Schule ohne Rassismus“.

Allerdings ist Gedenken vor Ort derzeit schwierig, da sich der größte Teil der Schülerschaft noch im Distanzunterricht befindet. Das Organisationsteam hat daher zusätzlich eine virtuelle Kommunikationsplattform bereitgestellt. Alle interessierten Schüler*innen können hier Fragen, Ideen und Anregungen, aber auch eigene Beiträge rund um das Gedenken liefern. Schüler*innen eines Englischleistungskurses etwa ließen sich von Versen von „The Hill We Climb“, jenem vielbeachteten Gedicht, das Amanda Gorman bei der Vereidigung des neuen US-Präsidenten vortrug, zu eigenen Gedichten inspirieren. In einem anderen Englischkurs hingegen entstanden im Zusammenhang mit dem Themenkomplex „differences/racism/discrimination“ die lyrischen Texte „cadavre exquis piece“ und „cut up peace“.

Die Plattform bietet ebenfalls Raum für Veranstaltungshinweise wie die Podiumsdiskussion „(K)ein Anschlag auf uns alle“ im Frankfurter Schauspiel (18.2.) und wird durch eine Videobotschaft des Künstlers Shantel abgerundet, der als ehemaliger LOG-Schüler zugleich Pate des Projekts „Schule ohne Rassismus“ ist. Sowohl der Gedenkort als auch die Kommunikationsplattform können einen Monat lang besucht werden.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Partner von MKK-Jobs.de

 

spessart tourismus gross
landkreis ab gross
richtertrans banner
smurfit gross
vlms gross
maxwork gross
kathinka gross
spitzke gross
mkk gross
cid gross
apz gross
gelnhausen gross
hausch gross
caritas gross