Derby gegen Mannheim zum Testspiel-Auftakt

Eishockey
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Samstag, den 19. August 2017, kehrt der amtierende DEL2-Meister mit einem Kracher auf das heimische Eis zurück.

Die Löwen Frankfurt treffen im Testspiel-Derby auf die Adler Mannheim. Spielbeginn in der Eissporthalle Frankfurt ist um 19:30 Uhr. Bislang wurden rund 5.500 Tickets für das Derby gebucht. Karten gibt es sowohl an der Abendkasse (ab 16 Uhr) und auch online unter www.loewen-frankfurt.de/tickets.

Nach fünf Trainingstagen in Diez sind die Beine der Löwen zwar etwas schwer, dafür ist die Stimmung beim DEL2-Meister umso besser. Die ersten Einheiten auf dem Eis verliefen sehr zur Zufriedenheit von Sportdirektor Rich Chernomaz und Trainer Paul Gardner. "Unsere Spieler haben im Sommer an sich gearbeitet und sind entsprechend fit in die Vorbereitung gestartet. Wir hatten ein paar sehr gute erste Tage in Diez. Jetzt gegen Mannheim anzutreten ist eine große Herausforderung, auf die wir uns sehr freuen. Wir sind DEL2-Meister und stolz darauf. Das müssen wir den Adlern zeigen und entsprechend vorbereitet in das Spiel gehen."

Die Hürde gegen den DEL-Mitfavoriten ist groß. Nicht nur aufgrund des durchweg stark besetzten Mannheimer Kaders. Sondern auch weil die Adler bereits seit Anfang August auf dem Eis stehen und schon drei Testspiele absolviert haben. Löwen-Stürmer Brett Breitkreuz: "Klar ist das eine große Herausforderung. Doch wenn Du Dein Trikot anziehst, gehst Du jede Aufgabe mit Kampf und Stolz an. Wir werden alles in die Waagschale werfen. Da mache ich mir keine Sorgen. Was dann dabei rauskommt, werden wir sehen."

Beim Derby am Samstag könnten einige der Try-Out-Spieler, die in der ersten Woche in Diez dabei waren, zum Einsatz kommen. Über deren Aufstellung wird kurzfristig entschieden. Verteidiger Max Glässl ist derzeit noch in Straubing, Torhüter Hannibal Weitzmann ist am Wochenende für die Kölner Haie aktiv.

Wichtige Informationen zur Anreise
Der Fahrbetrieb der U-Bahnlinie U7 ist am Samstag komplett eingestellt. Stattdessen könnt alle Besucher des Spiels ab dem Frankfurter Hauptbahnhof bzw. ab der Konstabler Wache mit der U4 bis Bornheim Mitte und dann mit dem Schienenersatzverkehr weiter zur Eissporthalle fahren oder die Straßenbahn Linie 12 zur Anreise nutzen.

Hallenöffnung: 18:00 Uhr (17:45 Uhr für Dauerkarten).
Abendkasse: 16:00 Uhr
Parkplatz: Auf dem Festplatz (3,50 Euro).

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

AnzeigeBanner 300x250px 2018 animiert neu

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner