Löwen Frankfurt: Erstes Hessen-Derby

Eishockey
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Löwen Frankfurt gehen nach einem erfolgreichen Saisonauftakt ins zweite Wochenende der Spielzeit 2018/2019.

Dabei kommt es bereits zum ersten Hessen-Derby der neuen Saison. Am Freitag, den 21. September empfangen die Löwen die Kassel Huskies in der Eissporthalle Frankfurt (Beginn 19:30 Uhr).

Lage der Löwen: Nach 6-Punkte-Wochenende heiß auf den Derbysieg

Nachdem die Löwen das erste intensive Wochenende erfolgreich hinter sich bringen konnten, hieß es am Montag erst einmal regenerieren. Für Mike Fischer ging es noch am Montagmorgen, in Richtung Regensburg, wo er mit der U20 Nationalmannschaft gegen die Eisbären Regensburg in einem Freundschaftsspiel antrat. Dies verlor die U20 Nationalmannschaft mit 5:8.

Während Fischer für den DEB antrat, trainierte der Rest des Teams in Frankfurt. Auch wenn am ersten Wochenende der Saison vieles bereits gut anzusehen war, gibt es noch viel Luft nach oben. Vor allem die Defensive überzeugte gegen Kaufbeuren und in Deggendorf. In den beiden Spielen musste Felix Bick nur dreimal hinter sich greifen und kann eine beeindruckende Fangquote von 93,5% aufweisen. Doch nicht nur Bick konnte durch starke Leistungen überzeugen, sondern auch die komplette Hintermannschaft, die im Auswärtsspiel beim Deggendorfer SC nur 15 Torschüsse zuließ. Den Goldhelm wird am Freitag Mathieu Tousignant tragen, der letztes Wochenende mit zwei Toren und drei Assists die meisten Scorerpunkte sammeln konnte.

Der Gegner: Der große Konkurrent aus Nordhessen

Die Huskies wollen nach dem letztjährigen „Fritzmeier-Sweep“ einiges wiedergutmachen. Nachdem die erste Chance auf die Revanche beim Wurmberg Cup in Braunlage nicht zustande gekommen ist, werden die Huskies alles für eine schnelle Revanche tun. Kassel zählt auch diese Saison wieder zu einem der Top-Teams der DEL2.

Während der Sommerpause hat sich in Kassel nicht viel getan, „nur“ sechs Neuzugänge haben die Huskies verpflichtet, die durch vier Förderlizenz Spieler aus Wolfsburg den Kader komplettieren. Der wohl bekannteste Transfer der Schlittenhunde ist ein alter Bekannter in Frankfurt. Richie Mueller,  der letzte Saison noch das Trikot des SC Riessersee überstreifte, spielt seit dieser Saison für die Kassel Huskies. Der letztjährige Topscorer der DEL2 konnte auch in seinem ersten Pflichtspiel für die Huskies glänzen und hatte durch sein Tor einen großen Anteil am 4:3- Sieg gegen Bad Nauheim.

Die Kassel Huskies hatten letztes Wochenende nur ein Spiel, da die Partie gegen die Ravensburg Towerstars verschoben wurde. Somit haben die Huskies als einziges Team der Liga noch kein Heimspiel bestritten.

Die Bilanz: Ausgeglichen

In der DEL2 ist die Bilanz der beiden Mannschaften ausgeglichen. Beide konnten den anderen jeweils 15 Mal schlagen. Allerdings schossen die Huskies (101) ein paar Tore mehr als Frankfurt (95. Wobei es wichtig ist zu erwähnen, dass die Nordhessen die letzten beiden Spielzeiten jeweils mit einer Niederlage gegen die Südhessen beenden mussten.

Hinweise und Besonderheiten:
Adresse: Frankfurter Eissporthalle, Am Bornheimer Hang 4.
Tickets: Für das Spiel sind im Online Shop oder an der Abendkasse erhältlich.
Einlass: 18:00 Uhr (Für Dauerkarten-Inhaber 17:45 Uhr)
Parken: Es stehen zusätzliche Parkplätze auf dem FSV-Gelände zur Verfügung (Preis 2,50 Euro).

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeigewerbung vorsprung1 300x250px

Anzeigematthiaspfeifer

AnzeigeWerbung Benzing

AnzeigeVorsprung Online

Anzeigewickleinvorsprung270918

Anzeigedegen270918

Anzeigecarmen broenner10092018

Anzeigebannerkreis 290918

Anzeigewerglaubtistnieallein

AnzeigeBanner 300x250px 10TMSG 2018 animiert

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner