Löwen empfangen Wölfe: Duell der Raubtiere

Eishockey
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Sonntag, den 18. November treffen die Löwen Frankfurt im ersten Heimspiel nach der Länderspielpause auf den EHC Freiburg.

Das Duell gegen die Wölfe aus dem Breisgau beginnt um 18:30 Uhr in der Eissporthalle Frankfurt.

Lage der Löwen: Ein Punkt in Heilbronn

Die Löwen zogen zwar im ersten Spiel nach der Pause den Kürzeren, konnten sich beim 3:4 in Heilbronn aber dennoch einen Punkt sichern. Denn die Partie wurde erst in der Verlängerung entschieden. Im Spiel bei den Falken glänzte einmal mehr die hoch gelobte 4. Reihe der Frankfurter – diesmal sogar mit zwei Treffern.

Der Topscorer der Löwen spielt allerdings in einer anderen Reihe. Mit 23 Zählern wird Kapitän Adam Mitchell am Sonntag den Goldhelm tragen. Ihm dicht auf den Fersen ist Matt Pistilli mit 22 Zählern. Der Angreifer ist mit 11 Treffern der torhungrigste Löwe.

Der Gegner: Torlos aus der Pause

Die Freiburger mussten sich im ersten Spiel nach der Länderspielpause vor heimischer Kulisse mit 0:1 nach Verlängerung gegen Kaufbeuren geschlagen geben. Aber Vorsicht: Die Breisgauer gewannen auswärts zuletzt in Bad Nauheim (5:2) und in Bietigheim (4:2). Nicht ohne Grund steht das Team auf Platz 6 der Tabelle. Vor allem in der Defensive läuft’s: Freiburg kassierte bislang die drittwenigsten Gegentore (50). Zudem ist der EHC das disziplinierteste Team der DEL2. Erst 167 Strafminuten kassierten die Breisgauer. Topscorer des EHC ist Nikolas Linsenmaier mit 19 Zählern. Mit 10 Toren ist er auch der beste Goalgetter der Freiburger.

Bilanz: Serie endete in Freiburg

Im ersten Aufeinandertreffen der Saison kassierten die Frankfurter ihre erste Saisonniederlage. 1:3 hieß es am 5. Spieltag. Das war im 17. Duell erst die fünfte Pleite der Löwen gegen den EHC. Bereits drei Mal konnte Frankfurt mit 6:2 gegen die Wölfe gewinnen.

Adresse: Frankfurter Eissporthalle, Am Bornheimer Hang 4.
Tickets: Für das Spiel sind im Online-Shop oder an der Abendkasse erhältlich.
Einlass: 17:30 Uhr (Für Dauerkarten-Inhaber 17:15 Uhr).
Parken: Neben den Parkplätzen auf dem Festplatz stehen Parkmöglichkeiten auf dem FSV-Gelände (Preis 2,50 Euro) zur Verfügung.
Anfahrt: Auf erneutes Drängen der Löwen öffnet TCF, Betreiber des Festplatzparkplatzes an der Eissporthalle, ab sofort zusätzlich die Zu- und Abfahrt an der Aral-Tankstelle.

BAUARBEITEN: Wegen Bauarbeiten verkehren die U-Bahn-Linien U6 und U7 noch bis zum 23. November nicht zwischen den Haltestellen Hauptwache und Ostbahnhof bzw. Habsburgerallee. Ein Schienenersatzverkehr ist eingerichtet. Die Linie U4 fährt mit allen Zügen zwischen den Stationen Enkheim und Bockenheimer Warte.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert Weih2017

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner