Finale Spiel 5: „Do or Die“ für die Löwen

Eishockey
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Freitag, den 26. April geht es für die Löwen Frankfurt in der Final-Serie gegen die Ravensburg Towerstars bereits um alles.

In der Best-of-Seven-Serie liegen die Oberschwaben mit 3:1-Siegen in Front. Die Löwen wollen alles daran setzen, die Serie fortzuführen. Spielbeginn in der Frankfurter Eissporthalle ist um 19:30 Uhr.

Rückblick aufs letzte Spiel: Defensive kostet Löwen jede Chance
Das erste Mal in dieser Finalserie gingen die Löwen nicht mit 1:0 in Führung, sondern die Towerstars konnten besser ins Spiel starten. In der 12. Minute traf Daniel Pfaffengut zum 1:0. Doch die Löwen waren nicht beeindruckt und konnten zwei Minuten später durch Matt Pistilli ausgleichen. Mit dem 1:1 ging es auch in die erste Pause. Nach der Pause ging es rasant weiter und beide Mannschaften konnten in den ersten fünf Minuten ein weiteres Tor erzielen. Doch dann verloren die Löwen vor allem durch Defensivschwächen etwas die Kontrolle und mussten in zehn Minuten drei Tore schlucken. Nach dem 2:4 in der 31. Spielminute wollte Matti Tiilikainen ein Ausrufezeichen setzen und brachte Bastian Kucis zu seinem ersten Playoff-Einsatz. Doch im Schlussdrittel bauten die Gastgeber ihren Vorsprung auf 6:2 aus, ehe die Löwen zur Schlussoffensive ansetzten. Nach einer Strafe gegen die Towerstars nahmen die Löwen Kucis vom Eis und verkürzten bei doppelter Überzahl auf 3:6 durch Lukas Koziol (51.). Einige weitere Großchancen blieben ungenutzt, ehe Adam Mitchell in der Schlussminute zum 4:6 traf. Doch das letzte Tor schossen die Hausherren – ein Empty-Net-Goal. Serienstand: 3:1 für die Ravensburg Towerstars

Die Zahl des letzten Spiels: 6 in 3
Matt Pistilli war mit einem Tor und einem Assist einer der auffälligsten Löwen-Spieler in Spiel 4. In den vergangenen drei Final-Partien erzielte er sechs Punkte. Noch besser machte es nur sein Reihenpartner David Skokan. Der kam in derselben Zeit auf acht Zähler und hat in den vergangenen neun Playoff-Spielen immer punkten können.

Die Stimmen zum letzten Spiel
Rich Chernomaz (Cheftrainer Ravensburg Towerstars): „Frankfurt wird alles geben in Spiel 5. Sie werden alles in die Waagschale werfen. Wir müssen mit der richtigen Einstellung antreten, wollen wir dort gewinnen.“

Matti Tiilikainen (Head Coach Löwen Frankfurt): „Offensiv waren wir gut. Die Special Teams waren ok. Defensive? So kann man in einem Finale nicht spielen. Wir wissen genau, was wir ändern müssen, damit wir noch einmal in Ravensburg spielen können.“

Hinweise und Besonderheiten:
Adresse: Frankfurter Eissporthalle, Am Bornheimer Hang 4.
Tickets: Für das Spiel sind im Online-Shop oder an der Abendkasse erhältlich.
Einlass: 18:00 Uhr (Für Dauerkarten-Inhaber 17:45 Uhr).

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner