Tobias Wörle wird ein Roter Teufel

Eishockey
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Zweimal wurde er mit München Deutscher Meister.

Anzeige
Anzeige

Er absolvierte in der DEL für Kassel, Frankfurt, Iserlohn, Straubing, München und Schwenningen beeindruckende 670 Pflichtspiele, in der DEL2 für Crimmitschau und Kaufbeuren 99 Partien. Ab der neuen Saison stürmt Tobias Wörle für den EC Bad Nauheim. Der 36 Jahre alte gebürtige Füssener ist nach Fabian Herrmann (Regensburg) der zweite Neuzugang im Team der Roten Teufel. „Wir sind froh, dass Tobias sich für uns entschieden hat. Er ist erfahren, ein sehr guter Schlittschuhläufer und torgefährlich“, freut ich Trainer Harry Lange.  

Wörle, geboren am 1. August 1984, erzielte in der abgelaufenen Saison für Kaufbeuren immerhin 16 Tore und lieferte 28 Vorlagen. Am Montag dieser Woche war Wörle auf Stippvisite in Bad Nauheim. „Eine schöne Stadt“, schwärmte der Allgäuer, der sich vorab bei seinem ehemaligen Teamkollegen aus Schwenninger Zeiten, Marc El-Sayed, erkundigt hatte. „Marc hat mir viele positive Dinge berichtet. Auch das Gespräch mit Harry Lange hat mich bestärkt, nach Bad Nauheim zu wechseln.“ Tobias Wörle kommt mit seiner Frau Julia und dem neun Monate alten Filius Benno in die Kurstadt.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!