Neue Philharmonie Frankfurt - Klassik im Amphitheater

Neun Sinfonien – neun Hits! Zwischen der heroischen „Eroica“ und der schicksalhaften Fünften („Tatatataaaaa“) steht Beethovens Vierte wie eine „griechisch schlanke Maid zwischen zwei Nordlandriesen“ (Robert Schumann).

Die Neue Philharmonie Frankfurt widmet sich der musikalischen Maid mit aller gebotenen Frische und Zartheit, sowie der erforderlichen Energie und Vitalität. Außerdem auf dem Programm: Mendelssohn mit dem beliebtesten Violinkonzert aller Zeiten, Mozart mit seiner ebenso glanzvollen wie unterschätzten Titus-Ouvertüre, und, als Gast aus dem 20. Jahrhundert, Arthur Honegger mit seiner sommerlich leichten „Pastorale d’été“.

Klassik Freude pur!

Programm:

Wolfgang Amadé Mozart: „La Clemenza di Tito“ Ouvertüre, KV 621
Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert
Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 4

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!