Rödelheim: Mitarbeiter eines Casinos überfallen

Frankfurt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Mittwochmorgen scheiterte ein Unbekannter bei dem Versuch, drei Mitarbeiter einer Spielothek in der Rödelheimer Landstraße auszurauben.

Er flüchtete anschließend ohne Beute.

Gegen 08.00 Uhr parkten die drei Männer in dem Hinterhof des Casinos. Als sie ihr Auto verließen, kam sofort ein maskierter Mann auf sie zu, der sie mit einer silbernen Pistole bedrohte und sie aufforderte, ihre Taschen zu leeren. Als einer der Mitarbeiter damit drohte, die Polizei zu rufen, lief der Räuber ohne Beute davon. Er flüchtete von der Rödelheimer Landstraße in die Kleemannstraße, bis diese sich nach links und rechts teilt. Dort lief er zunächst nach rechts in die Sackgasse, drehte dort um und flüchtete über die Kleemannstraße in Richtung Biegwald.

Der Tatverdächtige kann folgendermaßen beschrieben werden: Männlich, etwa 30 bis 35 Jahre alt, westeuropäisches Erscheinungsbild, schlanke Statur, kurze, blonde Haare und mit einem weißen Tuch maskiert. Er soll mit Jeans und einer schwarzen Kapuzenjacke bekleidet gewesen sein und einen dunklen Rucksack getragen haben. Außerdem soll er akzentfrei deutsch gesprochen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069/755-51299 entgegen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!