Feuer in Eckenheim: Eine Person schwer verletzt

Frankfurt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gegen 09:30 Uhr wurden Einheiten der Feuer- und Rettungswachen 1, 11 und 21 zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand in einem 2-geschossigen Mehrfamilienhaus in die Ronneburgstraße alarmiert.

Unmittelbar nach Eintreffen der ersten Einheiten wurde das Stichwort auf "Feuer mit Menschenleben in Gefahr" angehoben und weitere Einsatzkräfte an die Schadensstelle beordert. Die ersten Erkundungen ergaben eine in der Brandwohnung befindliche Person. Dieser wurde durch den unmittelbar eingeleiteten Einsatz über eine Drehleiter gerettet. Die männliche Person wurde mit schweren Brandverletzungen und einer Rauchgasintoxikation an die Kräfte des Rettungsdienstes übergeben. Zur weiteren Behandlung erfolgte im Nachgang der Abtransport mittels Rettungshubschrauber in eine dementsprechende Fachklinik.

In der Folge kamen zur Brandbekämpfung mehrere Trupps unter Atemschutz im Gebäude und zwei Wenderohre über in Stellung gebrachte Drehleitern von außen zum Einsatz. Durch diese konsequenten Maßnahmen konnte ein drohendes Übergreifen der Flammen auf den gesamten Dachstuhl erfolgreich verhindert werden. Das Feuer in der Brandwohnung konnte zeitnah gelöscht werden. Im weiteren Einsatzablauf mussten zur vollumfänglichen Brandbekämpfung größere Teile der Dachfläche bzw. Dachhaut geöffnet werden. Unter dem Einsatz mehrerer Atemschutztrupps wurden alle kleineren Brandherde und Glutnester abgelöscht. Die Schadenssumme beläuft sich nach einer ersten Schätzung im unteren sechsstelligen Bereich. Gegen 11:30 Uhr war der Einsatz für die rund 40 eingesetzten Kräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes beendet. Die Brandursachenermittlung erfolgt durch die Polizei.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS