13-Jähriger fährt mit E-Scooter in Bushaltestelle

Frankfurt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bereits am Montagabend (12.08.2019) kam es in der "Max-Pruss-Straße" zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 13-jähriges Kind mit einem E-Scooter an einer Bushaltestelle stürzte und sich verletzte.

Der 13-Jährige war gegen 19.00 Uhr mit einem gemieteten E-Scooter auf einem Radweg der "Max-Pruss-Straße" in Richtung "Am Römerhof" unterwegs. Kurz nach der Kreuzung Max-Pruss-Straße/Bruno-Poelke-Straße wollte sich der Junge aufgrund des starken Regens bei der dortigen Bushaltestelle unterstellen. Dabei übersah er die Seitenscheibe der Haltestelle und fuhr geradewegs durch diese hindurch. Er stürzte mit dem E-Scooter zu Boden.

Der 13-Jährige kam mit Schnittwunden in ein örtliches Krankenhaus. An der Bushaltestelle und am E-Scooter entstand Sachschaden. Eine Berechtigung zum Fahren des Elektrokleinstfahrzeuges lag aufgrund des Alters von unter 14 Jahren nicht vor.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner