Bahnhofsviertel: Drei Drogendealer festgenommen

Frankfurt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am späten Donnerstagabend (13.02.2020) konnten im Frankfurter Bahnhofsviertel drei Drogendealer festgenommen werden, die Kokain an Polizisten verkaufen wollten.

Gegen 23:15 Uhr wurden zivile Beamte der Regionalen Einsatz- und Ermittlungseinheit (REE) von einem 22-jährigen Mann angesprochen, der ihnen Kokain zum Kauf anbot. Anschließend kam im Bereich der Moselstraße ein 47-Jähriger hinzu, der die Verkaufsgespräche weiterführte und die eingesetzten Beamten begutachtete. Nachdem dieser die Zustimmung zum Geschäft gegeben hatte, trat ein 32-jähriger Mann zu der Gruppe hinzu und übergab zwei Plomben mit Kokain an die zivilen Beamten. Daraufhin gaben sich die vermeintlichen Käufer als Polizeibeamte zu erkennen und alle drei Drogendealer wurden vor Ort widerstandslos festgenommen.

Der 22-Jährige sowie der 47-Jährige wurden nach Abschluss aller Maßnahmen vor Ort sowie von der Dienststelle entlassen, das Kokain wurde sichergestellt. Der 32-jährige Verkäufer wurde aufgrund seiner Wohnsitzlosigkeit in die Haftzellen des Polizeigewahrsams Frankfurt am Main eingeliefert. Im Laufe des Tages wird er, zwecks Prüfung einer Untersuchungshaft, einem Haftrichter vorgeführt.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo