Dort war in einer Gaststättenküche aus noch ungeklärter Ursache eine Fritteuse in Brand geraten. Erste Löschversuche vom Küchenpersonal blieben erfolglos, so dass der entstandene Brandrauch eine automatische Brandmeldeanlage ausgelöst und die Feuerwehr alarmiert hat. Diese war nach bereits fünf Minuten vor Ort und konnte den Brand durch Einsatz von einem CO 2-Löscher schnell löschen.

Anschließend wurden von der Feuerwehr die Küche sowie diverse angrenzende Räumlichkeiten durch den Einsatz von einem maschinell betriebenen Hochleistungslüfter entraucht. Zwei Angestellte der Gaststätte, welche die ersten Löschversuche unternommen hatten, wurden vom Rettungsdienst vor Ort untersucht und ambulant behandelt.

Aufgrund von Rauchschäden in Küche und Gastraum, konnte die Gaststätte nach Beendigung der Löscharbeiten ihren Betrieb nicht fortsetzen und musste schließen. Verletzt wurde niemand. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens können keine Angaben gemacht werden. Die Brandursache wird von der Polizei ermittelt. Einsatzende für Feuerwehr und Rettungsdienst, die mit fünf Einsatzfahrzeugen und zwanzig Kräften vor Ort waren, war gegen 12:45 Uhr.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner