„Sorry, sorry and excuse me"

Freigericht
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Kurz vor den Sommerferien machten sich neun Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 8 und 9 der Kopernikusschule Freigericht mit den Englischlehrerinnen Helena Ziegler und Anke Eitz auf den Weg zur Partnerschule in Bristol.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigecarmen broenner10092018

bristolksf.jpg

Nach einer Pause von drei Jahren konnte der Austausch mit der Redmaids‘ High School, einer privaten Mädchenschule, erstmalig wieder stattfinden.

Die englische Partnerkollegin hatte für die deutschen Gäste ein interessantes Programm in und um Bristol zusammengestellt. In einer Stadt- und Schulrallye erkundeten die Schülerinnen und Schüler schon am ersten Tag zusammen mit ihren Austauschpartnerinnen die Umgebung und trafen bereits hier auf einige kulturelle Eigenheiten. Bei Pastry und Lardy Cake, die in einer der lokalen Bäckereien zu erwerben waren, kam es schnell zu angeregten Diskussionen über sprachliche und kulinarische Unterschiede zwischen den Kulturen. An einem Schultag, bei dem die deutschen Schülerinnen und Schüler ihre Partnerinnen von der Assembly (der morgendlichen Schulversammlung) über die Unterrichtsstunden bis zur Mittagspause in der Mensa begleiteten, lernten sie den Alltag an einer englischen Privatschule kennen. Bei gemeinsamen Ausflügen in das Stadtzentrum von Bristol und nach Bath erlebten die Teilnehmer hautnah und zum Anfassen englische Geschichte und Kultur von der Römerzeit bis heute.

Das Wochenende verbrachten die Kopernikusschüler in ihren britischen Gastfamilien und berichteten danach begeistert von Ausflügen nach London, Wales und an den Strand. Im Verlauf des Austausches erlebten die Schülerinnen und Schüler, dass viele Vorurteile über England wohl nicht den Tatsachen entsprechen: Es hat nicht geregnet, das Essen in den Familien und der Schulmensa hat allen geschmeckt und die Engländer waren überaus freundlich und offen. Besonders aufgefallen ist allen die häufige Verwendung der Wörter sorry und excuse me. „Die Engländer sind so viel höflicher als die Deutschen!“, stellte ein teilnehmender Schüler fest.

Die sechstägige Bristolfahrt erschien allen viel zu kurz und bei einem tränenreichen Abschied wurden bereits Pläne für ein privates Wiedersehen zwischen den englischen und deutschen Austauschschülern geschmiedet. „Die interkulturellen Beziehungen zwischen England und Deutschland sind ein wesentlicher Bestandteil zu gegenseitigem Verständnis in einer immer schwieriger werdenden politischen Weltordnung. Daher ist es überaus wichtig, den Austausch zwischen der Kopernikusschule und der Redmaids‘ High School in Bristol auch in Zukunft aufrecht zu erhalten,“ bemerkte Isabel Tobias, die Schulleiterin der englischen Mädchenschule zum Abschluss.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeigeherbstmessethermosun

Anzeigewerbung vorsprung1 300x250px

Anzeigematthiaspfeifer

Anzeigecarmen broenner10092018

AnzeigeWerbung Benzing

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner