OFC gewinnt beim VfB Stuttgart II

Regionalliga Südwest
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am 15. Spieltag stand für die Kickers die Reise zur zweiten Mannschaft des VfB Stuttgart auf dem Programm.

Nach zuletzt zwei Unentschieden in der Liga und dem Ausscheiden aus dem Hessenpokal unter der Woche sollte mit einem Auswärtssieg der Weg zurück in die Erfolgsspur gefunden werden. Cheftrainer Daniel Steuernagel nahm einige Veränderungen in der Startaufstellung vor, für Marx und Schulte rückten Göcer und Akgöz in die Anfangsformation. Garic agierte aus der Viererabwehrkette.

Die Kickers setzen die Gastgeber von Beginn an unter Druck und gingen bereits nach fünf Minuten in Führung. Serkan Firat kam im Strafraum frei zum Schuss und vollendete per Rechtsschuss zum 0:1. Ein Auftakt nach Maß, der dem OFC die nötige Sicherheit für den weiteren Spielverlauf geben sollte. Frühes Anlaufen und konsequentes Stören ließ die Gastgeber kaum ins Spiel finden, die Kickers agierten weiter im Vorwärtsgang. Nach einer knappen halben Stunde war es erneut Firat, der eine Flanke von Vetter per Flugkopfball zum 0:2 verwandelte und damit bereits neun Tore auf seinem Trefferkonto verbuchen kann.

Mit der verdienten Führung im Rücken ging es in die Halbzeitpause und ohne Wechsel zunächst in Hälfte zwei. Diesmal erwischten die Gastgeber den besseren Start und kamen nach Ballverlust der Kickers zum Anschlusstreffer nach 57 Minuten. Und es sollte noch schlimmer kommen: sechs Minuten später erneut eine Unkonzentriertheit auf Seiten des OFC und plötzlich stand es 2:2. Der Spielverlauf war auf den Kopf gestellt.

Nun waren die Kickers gefordert. 70 Minuten waren gespielt, als sich Sawada eine Großchance zur erneuten Führung bot, sein Schuss wurde aber vom glänzend parierenden VfB-Torhüter entschärft. Kurz darauf war es dann Akgöz, der den Ball nach einer Ecke über die Torlinie bugsierte. Der OFC nun wieder vorn. Die Spielentscheidung zugunsten der Kickers dann in der 87. Minute: OFC-Kapitän Kirchhoff brachte mit einem herrlichen Volleyschuss aus 18 Metern in die rechte Torecke den verdienten Auswärtssieg für seine Mannschaft unter Dach und Fach.

Nächster Gegner der Kickers am kommenden Samstag ist Wormatia Worms. Spielbeginn der Begegnung im Sparda-Bank-Hessen-Stadion ist um 14 Uhr.

Kickers Offenbach: Endres; Göcer, Albrecht, Kirchhoff, Garic; Vetter, Hodja (62. Ikpide), Sawada (90. Lovric), Firat; Akgöz, Hirst (84. Darwiche)

Torschützen: 0:1 Firat (5.), 0:2 Firat (27.), 1:2 Nussbaumer (57.), 2:2 Almeida Morais (63.), 2:3 Akgöz (71.), 2:4 Kirchhoff (87.)

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner