Die Begegnung im Sparda-Bank-Hessen-Stadion wird um 14 Uhr angepfiffen. Nach der 3:0-Niederlage im Nachholspiel am vergangenen Samstag beim VfR Aalen ist der OFC mit 26 Punkten Tabellenelfter. Erstmals wird bei den Kickers der neue Cheftrainer Angelo Barletta bei einem Heimspiel an der Seitenlinie stehen.

Der Bahlinger SC hat einen Zähler mehr auf dem Konto und kommt als Tabellenneunter zu der Begegnung auf dem Bieberer Berg. Sein letztes Punktspiel bestritt der Aufsteiger Anfang Dezember vergangenen Jahres. Dabei unterlag die Mannschaft von Trainer Axel Siefert vor heimischen Publikum der TSG Hoffenheim ll mit 0:1. In der Hinrunde konnte der OFC die Partie beim Bahlinger SC mit 2:1 für sich entscheiden. Daghfous und Weil erzielten im August 2019 vor 2.840 Zuschauern die Treffer der Kickers, Torhüter Draband parierte in der ersten Hälfte einen Foulelfmeter.

Tim Dierßen: "Nach der guten Vorbereitung haben wir uns das Spiel in Aalen anders vorgestellt. Jetzt gilt es für uns als Mannschaft, am Samstag eine andere Seite zu zeigen. Es gehört zum Fußball, mit Druck umgehen zu können."

Angelo Barletta (OFC-Cheftrainer): "Ganz normal ging es unter der Woche bei uns nicht weiter, wir mussten die Zügel anziehen. Wir können auswärts mal verlieren, es kommt aber auf die Art und Weise an. Am Samstag müssen wir ein anderes Gesicht zeigen. Gegner, Aufstellung und Spielsystem stehen dabei nicht zur Debatte. Wichtig ist zunächst die Einstellung. Gegen Bahlingen werden wir sehen, welchen Charakter die Mannschaft hat."

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner