Die Mannschaft von Daniyel Cimen steht zurzeit mit 22 Punkten auf dem 15. Tabellenplatz. Auch wenn der FC nach neun sieglosen Spielen in Folge am vergangenen Wochenende gegen TuS RW Koblenz erstmals wieder einen Sieg einfahren konnte, ist die Angst vor dem direkten Wiederabstieg groß.

Vor 810 Zuschauern im heimischen Waldstadion, gelang es dem FC allerdings erst in der 87. Minute das Spiel zu seinen Gunsten zu drehen, denn alles andere als ein Sieg gegen den Tabellenletzten aus Koblenz hätte die sportliche Situation weiter verschärft. Durch die beiden späten Tore von Jake Hirst, darf an den Klassenerhalt weiter geglaubt werden. Der 23-jährige bleibt mit fünf Saisontoren weiterhin bester Schütze der Gießener. Neben Hirst, der als 18-Jähriger auch ein halbes Jahr für den FSV Frankfurt spielte, gibt es ebenfalls ein Wiedersehen mit dem ehemaligen FSV-Mittelfeldspieler Marco Koch. Koch wechselte zu Beginn der Saison zum FC und gehört dort zum Stammpersonal.

„Es wird wieder eine schwere Aufgabe zuhause gegen den FC Gießen, die auch am letzten Wochenende gegen Rot-Weiß Koblenz gewinnen konnten“, zollte FSV-Cheftrainer Thomas Brendel seinen Respekt vor den Gästen. „Für uns gilt es einfach den Abstand nach hinten zu vergrößern und einen etwaigen Konkurrenten auf Distanz zu halten, zusätzlich noch Anschluss an die mittlere Tabellenregion herzustellen und den positiven Aufwärtstrend, den wir momentan auf den Platz bringen fortzusetzen.“

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner