Das Spiel im Sportpark Husterhöhe endete 2:0 für den OFC. Entscheidender Mann war dabei Tunay Deniz mit einem Tor und einer Vorlage. Der OFC ging mit unveränderter Startaufstellung in die Partie. Die Hausherren setzten die Kickers sofort unter Druck, in der Folge hatte der OFC Probleme mit dem Spielaufbau. Die beste Chance für den OFC ergab sich in der 18. Minute, als Fetsch nur knapp am Tor vorbeiköpfte. Bei den Angriffen der Hausherren stand die OFC-Defensive sicher, sodass es torlos in die Kabinen ging.

Zur zweiten Halbzeit brachte Angelo Barletta Garic und Bojaj für Campagna und Tuma. Mit der Systemumstellung auf zwei Spitzen kam der OFC mit zunehmender Spieldauer besser ins Spiel. In der 58. Minute schoss Tunay Deniz von der Mittellinie auf das gegnerische Tor. Der tolle Schuss landete an der Latte, Mathias Fetsch stand goldrichtig und schloss zum 1:0 für den OFC ab. In der Folge entwickelte sich eine umkämpfte Schlussphase. Deniz traf nach einem Freistoß erneut die Latte. Mit der letzten Aktion der Partie belohnte sich der auffällige Tunay Deniz schließlich selbst: Nach einer Flanke von Firat verwandelte er per Volley zum 2:0-Endstand.

Das nächste Spiel des OFC findet am kommenden Samstag vor 1.500 zugelassenen Zuschauern im Stadion am Bieberer Berg statt. Anpfiff gegen die U23 der TSG 1899 Hoffenheim ist dann um 14 Uhr.

Mannschaftsaufstellung: Stephan Flauder, Sebastian Zieleniecki, Luigi Campagna (46. Luka Garic), Serkan Firat, Marcell Sobotta, Malte Karbstein, Tunay Deniz, Francesco Calabrese, Mathias Fetsch (76. Lucas Albrecht), Davud Tuma (46. Florent Bojaj), Ronny Marcos

Tore:

⦁ 0:1 Mathias Fetsch (58. Min.)
⦁ 0:2 Tunay Deniz (90.Min.)

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2