Anzeige

Die Partie im Kaiserstuhlstadion beginnt um 14 Uhr. Obwohl das Nachbarschaftsduell gegen den FSV Frankfurt unter der Woche wegen der Unbespielbarkeit des Platzes verlegt werden musste, ist der OFC mit 32 Punkten aus 19 Begegnungen unverändert Tabellensechster.

Der Bahlinger SC hat in 21 Spielen bislang 30 Zähler gesammelt und belegt mit dieser Bilanz den neunten Tabellenplatz. Am gestrigen Mittwoch kam die von Axel Siefert betreute Mannschaft im heimischen Kaiserstuhlstadion zu einem torlosen Unentschieden gegen den VfR Aalen. Die abwehrstarken Badener sind darüber hinaus seit 412 Minuten ohne Gegentor. Mit sechs Siegen, drei Unentschieden und nur einer Niederlage zählt Bahlingen zu den heimstärksten Teams der Regionalliga Südwest.

Malte Karbstein: "Nach der Zwangspause am Dienstag wollen wir nun wieder richtig Gas geben. Das Match bei den heimstarken Bahlingern wird eine Herausforderung. Wir nehmen Sie an und wir wollen sie schlagen."

Sreto Ristic (OFC-Cheftrainer): "Der Gegner spielt auf seinem kleinen Kunstrasen sehr kompakt und vor allen Dingen sehr erfolgreich. Sie haben auf diesem Geläuf noch nicht ein einziges Gegentor bekommen. Die Statistik ist jedoch dafür da, dass man Sie verändert. Wir wollen das tun und auch dort erfolgreich sein."

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2