Die deutschen Vereine in der Champions League

Fußball-Nachrichten
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Wenn man den Auftakt der Saison einschätzt, haben mindestens drei deutsche Teams eine gute Chance, ihre Teilnahme an der Champions League ebenfalls im Frühjahr, bzw. in der Gruppenphase des Wettbewerbs fortzusetzen.

Zu Hause haben drei deutsche Vereine ihre Gegner erwartet, währendessen nur RasenBallsport Leipzig portugiesischen Benfica besucht hat. Fangen wir also mal von vorn an:

RasenBallsport Leipzig
Im Auswärtspiel in Lissabon hat RasenBallsport Leipzig trotzdem geschafft, in einem gleichartigen Duell seine Chancen auszunutzen, während die letzte Verteidigungslinie sehr erfolgreich den Zugang zu ihrem Tor abgeschlossen hat, mit einer großartigen Leistung vom Torwart Peter Gulacsi, wie auch Doppeltorschütze Timo Werner. Erst in der neunzigsten Minute wurde ein Tor für das endgültige Ergebnis 1:2 für Leipzig geschossen und damit auch ein Sieg gegen einen ziemlich starken Gegner in einer recht ausgeglichenen Gruppe gesichert.

Borussia Dortmund
Unabhängig davon, wer der Gastgeber ist, ist es schwer zu sagen, dass irgendeine Mannschaft ein Favorit gegen Barcelon sein kann. In einem Spiel, in dem Barcelona 60 Prozent der Zeit in Ballbesitz war, war Borussia trotz allem diejenige, die mehr Torschüsse erzielt hat (von denen hatte Marco Reus in der 55. Minute die beste Chance nach dem Elfmeterschießen, doch dies wurde vom Barcelona-Torhüter verteidigt). Obwohl das Spiel einen enttäuschenden Eindruck hintelässt, dass Borussia eine sensationelle Gelegenheit verpasst hat, alle drei Punkte zu holen, können die Borussia-Fans mit dem Verrat ihres Teams zufrieden sein, insbesondere in Bezug auf ihre Verteidigung. Schließlich ist ein Resultat 0:0 ein wichtiger Punkt in der „Todesgruppe“.

Deutsche Vereine waren am Mittwoch nur halb so erfolgreich

Bayern München
Im Vergleich zu Borussia Dortmund ist Bayern in einer leichteren Gruppe gelandet. Auf jeden Fall wirken sie als Favoriten in dieser Phase, zusammen mit Totenham. Es ist wohlbekannt, dass Red Star zu Hause viel besser abschneidet, und ein 3:0 Sieg uns vielleicht keinen wahrhaften Blick über die Form von Bayern verschafft, doch die Fans können sich über das Ergebnis freuen. Außerdem können sie wirklich froh sein, dass Philippe Coutinho, diesjährige benötigte Verstärkung, eine gute Arbeit geleistet hat.

Bayer Leverkusen
Keine einfache Gruppe für Bayer, besonders mit Juventus und Atletico Madrid, denen alle mal die ersten Plätzen der Gruppe voraussehen. Eben deshalb war das erste Spiel auf seinem Feld gegen die russische Lokomotive das Gebot des Sieges. Obwohl Bayer offensichtlich dominierte, konnte man eine gewisse Ohnmacht beim Angreifen fühlen (das einzige Tor von Bayer war eigentlich Lokomotives eigenes Tor) und die häufigen Fehler der Abwehr sollten auch Sorgen bereiten. Am Ende haben die Russen Bayer mit 1:2 besiegt und aus heutiger Sicht wird es für Bayer äußerst schwierig, den dritten Platz zu erreichen und in der League weiterzumachen.

In der nächsten Runde der Champions League erwarten wir folgende Spiele:
Tottenham Hotspur – FC Bayern München
Juventus – Bayer Leverkusen
Slavia Prag – Borussia Dortmund
RasenBallsport Leipzig - Lyon

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS