Kressenbach/Ulmbach stellt Weichen für die Zukunft

Fußball-Nachrichten
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die SG Kressenbach/Ulmbach hat Nägel mit Köpfen gemacht und sich für die Zukunft aufgestellt.

Anzeige
Anzeige

Der Vertrag mit Spielertrainer Tim Mulfinger gilt für eine weitere Saison ligaunabhängig – über die aktuell unterbrochene hinaus. Damit geht der 35-jährige Spielertrainer in seine fünfte Saison bei der Spielgemeinschaft. Außerdem gehören André Lotz und Nico Bensing künftig dem Team der Sportlichen Leitung an. Sie kümmern sich ab sofort verstärkt um die Mannschaftskoordination sowie um die Mannschaftsplanung.

„Wir sind überglücklich, dass wir mit Tim auch in die nächste Saison gehen werden“, sagt K/U-Vorstandsmitglied Karsten Jäger. Und weiter: „Wir haben in den vergangenen Wochen viele intensive Gespräche mit Tim geführt und dabei festgestellt, wie viel Lust wir noch auf dieses gemeinsame Projekt haben.“ Mulfinger selbst sagt dazu: „Ich fühle mich bei Kressenbach/Ulmbach pudelwohl. Ich bin von meiner Mannschaft absolut überzeugt und mir sicher, dass wir noch viel Potenzial haben uns sportlich weiterzuentwickeln.“ Darüber hinaus sei auch die aufgezeigte Perspektive, wohin sich die Spielgemeinschaft entwicklen will, ab-solut toll, so Mulfinger. „Wir haben uns sportlich in den vergangenen Jahren zu einem Gruppenligateam entwickelt. Jetzt werden die Strukturen und das Drumherum ebenso professionalisiert. Das war mir bei der Vertragsverlängerung sehr wichtig.“

Konkret heißt das: Es wird zwei neue Positionen geben. André Lotz bekleidet künftig das Amt des Mannschaftskoordinators. Dieser soll sich um alle Belange der Ersten Mannschaft kümmern und zentrale Anlaufstelle für Spieler, Vorstand und Betreuerteam sein. Und: Nico Bensing wird sich künftig verstärkt um die Mannschaftsplanung kümmern, also Ansprechpartner für aktuelle Spieler wie auch potenzielle Neuzugänge sein. Ziel sei es, mit dieser zusätzlichen Manpower, die SG K/U nicht nur breiter, sondern auch neuer und digitaler aufzustellen. Mulfinger: „Sowohl mit André als auch mit Nico verstehe ich mich blendend. Ich bin extrem glücklich über die neue Konstellation und zuversichtlich, dass wir uns damit auf ein neues Level heben werden.“ Vorstandsmitglied Karsten Jäger ergänzt: „Beide sind anerkannte Persönlichkeiten sowohl im Verein als auch in der Mannschaft. Wir sind froh, dass sich die beiden in einer neuen Aufgabe für die Spielgemeinschaft starkmachen.“

Nico Bensing bleibt der SG K/U außerdem für ein weiteres Jahr als Spieler erhalten. Siegfried Lotz von der Sportlichen Leitung ist glücklich mit der neuen Konstellation: „Wir haben richtig Bock auf die Zukunft. Wir stellen uns noch breiter und professioneller auf. Wir sind aber weiterhin die SG Kres-senbach/Ulmbach. Bei uns wird weiterhin Authentizität gelebt. Aber unser Ziel ist es nunmal, uns langfristig in der Gruppenliga zu etablieren. Wir sind der Überzeugung, mit den jüngsten Entscheidungen die Weichen dafür gestellt zu haben.“

Karsten Jäger fasst zusammen: „Wir können innovativ sein und frische Wege gehen. Das machen wir, und das wollen wir mit diesen Personalien unterstreichen.“ Das neue Team sei der nächste logische Schritt in der Entwicklung des Vereins. „Wir können es ehrlich gesagt kaum erwarten, bis wir endlich wieder Fußball spielen dürfen und fangen jetzt damit an, uns für diese Zeit perfekt aufzustellen“, betont Jäger abschließend. Außerdem gab die Spielgemeinschaft bekannt, dass auch mit dem Trainer der Zweiten Mannschaft, Orkan Karahan für die neue Saison verlängert wurde.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS