Mal ehrlich!

Gelnhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gut besetzt mit vielen Schülerinnen und Schülern, mit Lehrerinnen und Lehrern waren die Bänke des Kirschenschiffs der Marienkirche am Morgen des Aschermittwochs.

grimmelsmalehrlich.jpg

Zu einem ökumenischen Schulgottesdienst hatten das Grimmelshausen-Gymnasium und die Beruflichen Schulen in Gelnhausen eingeladen. Zum festlichen Klang der Kirchenorgel, an der Leon Harms zur Einstimmung in den Gottesdienst einen Choral intonierte, zogen Pfarrer Schomburg von der evangelischen Marienkirchengemeinde und der katholische Schulseelsorger des Grimmels, Pastoralreferent Daniel Stehling, in den Altarraum der Marienkirche ein.

„Mal ehrlich! – Sieben Wochen ohne Lügen“, so hatte das Vorbereitungsteam der Ansprechbar den ökumenischen Aschermittwochsgottesdienst überschrieben. In vier Anspielszenen zeigten Jannik Heinze, Bela Schinke, Imke Oelmann, Henriette Schwab, Clara Aschenbach, Fabian Zehner und Anna-Lena Lieder, wie im Alltag in Schule und Freizeit oft mit der Wahrheit umgegangen wird. Da wird schnell mal etwas um der Sensation willen weitererzählt, ohne darauf zu achten, ob es wirklich wahr ist. Oder es wird bewusst etwas Falsches erzählt, um sich selbst besser dastehen zu lassen oder aber nur um jemand anderem zu schaden. In seiner Predigt hob Pfarrer Schomburg die besondere Bedeutung der Wahrheit für die zwischenmenschlichen Beziehungen hervor. Auch wenn man denke, dass eine kleine Lüge nichts ausmache und jeder mal eine Notlüge benutze, sei es nötig, immer bei der Wahrheit zu bleiben.

Neben Gebeten und Fürbitten, die von Schülerinnen und Schülern vorgetragen wurden, konnten alle Gottesdienstbesucher das Aschenkreuz empfangen. Pastoralreferent Daniel Stehling wies darauf hin, dass die Asche in Form eines Kreuzes auf die Stirn aufgetragen werde. So könne deutlich gemacht werden, dass man in der Fastenzeit im Vertrauen auf Jesus Christus alte Gewohnheiten loslassen und frei werden wolle. Musikalisch wurde der Gottesdienst von einer Instrumental- und einer Gesangsgruppe unter Leitung der Schulseelsorger Hartmut Winkler und Daniel Stehling mitgestaltet. Manuel John (Klavier), Anna Deichmann (Querflöte), Erik Grützner (Gitarre), Jannik Heinze (Cajon) und Peter Ceric (Euphonium) sorgten für einen beschwingten Rhythmus der Gemeindelieder.

Mit einem großen Dankeschön an alle Mitwirkenden und an alle, die zur Mitfeier des Gottesdienstes gekommen waren, verabschiedeten die Gottesdienstleiter nach dem Schlusssegen alle in einen guten weiteren Schultag.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeLamellenJunker Gardinen19002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner