Morgenpost-Exklusiv: Streaming-Tickets für Alexander Herrmann gewinnen

Gewinnspiele
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Für seine neue Online-Show begibt sich Alexander Herrmann auf die Suche nach Rezepten aus den 60er, 70er, 80er und den 90er Jahren. Dabei fragt er sich, ob man das, was damals gekocht wurde, heute noch jemanden anbieten kann. Kurz gefragt: „Wem schmeckt denn sowas?“. VORSPRUNG verlost zwei Zugangscodes für die Show am 1. Mai 2021.

alexanderhermann_show.jpg

Wer an der Verlosung teilnehmen will, muss nur die VORSPRUNG-Morgenpost abonnieren und bekommt den Link zum Gewinnspiel am Donnerstag, 29. April 2021, mit der VORSPRUNG-Morgenpost automatisch zugeschickt. Jeden Morgen informieren sich inzwischen über 4.100 Leserinnen und Leser über die neuesten Nachrichten im Main-Kinzig-Kreis. Die VORSPRUNG-Morgenpost kommt nicht nur garantiert pünktlich in die E-Mail-Postfächer, sondern ist auch völlig kostenlos. Die Anmeldung ist über diesen Link ganz einfach: https://www.vorsprung-online.de/morgenpost.html

Der Auftakt aus der historischen Bibliothek des Deutschen Gewürzmuseums im Kulmbacher Mönchshof war gelungen: Der Starkoch sah sich bei seiner ersten Live-Entertainmentshow mit allerlei Kuriosem aus längst vergessenen Kochbüchern konfrontiert. Was, wie und womit man damals kochte, sorgte für zahlreiche witzige Momente und forderte Alexander Herrmanns Improvisationstalent heraus. Jedes Gericht wird in der neuen Online-Show zweimal gekocht: einmal nach Originalrezept und anschließend neu abgeschmeckt.

Bei der Premiere zeigte sich gleich die größte Herausforderung: Damals begnügte man sich bei den Zutaten mit lapidaren Angaben wie „reichlich gehackte Petersilie“; die „Fleischbombe“ kam in den Ofen „bis sie goldbraun gebraten ist“. Temperatur? Zeit? Mengenangaben? Fehlanzeige! Wer greift heute noch zu Fondor, damit Geschmack an den Braten kommt? Das Gewürzmittel war damals ein Muss. Für die kreative Küche ist es heute ein No-Go! Da darf man gespannt sein, wie Alexander Herrmann in der nächsten Sendung den gebratenen Kabeljau aus den 60ern und das Tartarbrötchen aus den 70ern servieren wird. Mit seinen eigenen Abwandlungen der Rezepte überzeugte er beim Auftakt von „Wem schmeckt denn sowas?“ Influencer Chris Krömer auf der ganzen Linie.

Als „Testverkoster“ steht ihm in der Show FFH-Moderatorin Evren Gezer zur Seite. Sie wird außerdem einen Cocktail kredenzen, der trotz seines Kultstatus aus der Mode geraten ist: Pina Colada!

„Wem schmeckt denn sowas?“ ist Alexander Herrmanns Antwort auf das anhaltende Veranstaltungsverbot. Eigentlich wäre er schon längst mit seinem aktuellen Bühnenprogramm „…und eine Prise Wahnsinn“ quer durch Deutschland unterwegs. Aber die Tour musste aufgrund der aktuellen Verordnungen mehrfach verschoben werden.

Den Zugangscode für 49,90 € gibt es unter www.printyourticket.de, www.spromotion.de und unter der Tickethotline 06073-722 740.

„Wem schmeckt denn sowas?“

Samstag, 01.05.2021, Beginn 17.30 Uhr. Gast: Evren Gezer

70er Tatarbrötchen vs. Tatarbrötchen 2.0
60er gebratener Kabeljau vs. Kabeljau mit Bröselbutter
Gemixter Cocktail: Pina Colada

Foto-Quelle: Metzemedia

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Partner von MKK-Jobs.de

 

spessart tourismus gross
landkreis ab gross
richtertrans banner
smurfit gross
vlms gross
maxwork gross
kathinka gross
spitzke gross
mkk gross
cid gross
apz gross
gelnhausen gross
hausch gross
caritas gross