13. Großauheimer Werkstattgespräch zur Stadtteilentwicklung

Großauheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit dem Beginn des neuen Schuljahrs habenn in Großauheim die Veranstaltungen mit Bürgerinnen und Bürgern zum Thema Stadtentwicklung begonnen.

So findet am Samstag, 18. August, ab 13.30 Uhr das ganztägige 13. Großauheimer Werkstattgespräch im Evangelischen Gemeindezentrum in der Waldsiedlung, Theodor-Heuss-Straße 1, statt. Dabei werden mögliche Strategien zur Anpassung an das Klima diskutiert. Angelika Gunkel, Stabsstelle Nachhaltige Strategien der Stadt Hanau, und ein Vertreter des Kooperationspartners "NHProjektStadt" werden über den Fortgang des Projektes berichten.

In derzeit vier Stadtteilen - Großauheim, Kesselstadt, Steinheim und Kleinauheim - findet ein moderierter Stadtteilentwicklungsprozess, kurz SteP, statt. Zu SteP gehört der Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern, wie sich die Stadtteile zukünftig entwickeln können, um generationenübergreifend lebens- und liebenswert zu bleiben.

Die wichtigsten Potentiale der Stadtteile sind das Engagement ihrer Bevölkerung und deren neue Ideen für den Erhalt und die Weiterentwicklung ihrer örtlichen Gemeinschaft. Die Probleme zu erkennen und an deren Lösung zu arbeiten sei dabei ein wichtiger erster Schritt, erklärt Martin Bieberle, Fachbereichsleiter für die Stadtentwicklung Hanaus. "Es geht darum im ständigen Dialog mit den Einwohnerinnen und Einwohnern die Stadtgemeinschaft weiterzuentwickeln und dabei die Stadtteilidentität zu bewahren", erläutert Bieberle die Ziele des Projekts. Auch die Stabilisierung der Ortsmittelpunkte durch neue wirtschaftliche Impulse bei gleichzeitigem Erhalt identitätsstiftender Bauwerke sei ein Ziel der Stadtteilentwicklung.

Großauheim machte mit SteP 2013 den Anfang. Im Sommer 2015 konnte durch die Stadtverordnetenversammlung ein "20-Punkte-Programm" beschlossen werden, in der das weitere Fortgehen für SteP geklärt wurde. Beispielsweise wurden die Neugestaltung des Rochusplatzes und ein Konzept für die künftige Beschilderung von Parkplätzen durch die Stadtverordnetenversammlung beschlossen. Ein Programm zur Gestaltung der Hausfassaden entlang der Hauptstraße und rund um den Rochusplatz wurde gleich mit aufgelegt. Des Weiteren wurde unter der Überschrift "Mobilität für alle!" ein vom Land Hessen unterstütztes Projekt namens "Nahmobilität" umgesetzt. In anderen Veranstaltungen, die zu SteP gehören, beschäftigten sich die Bürgerinnen und Bürger mit der Belegung und Nutzung des Bürgerhauses und klärten Fragen für die Erarbeitung eines lokalen Kulturentwicklungsplans.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeigewerbung vorsprung1 300x250px

Anzeigematthiaspfeifer

AnzeigeWerbung Benzing

AnzeigeVorsprung Online

Anzeigewickleinvorsprung270918

Anzeigedegen270918

Anzeigecarmen broenner10092018

Anzeigebannerkreis 290918

Anzeigewerglaubtistnieallein

AnzeigeBanner 300x250px 10TMSG 2018 animiert

Anzeigefreiewaehlerltw18

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner