Erstmals eine Schule unter den Sauberkeitspaten

Großauheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Es ist ein wirklich tolles Signal, dass sich jetzt auch eine Schule beteiligt", freut sich Stadtrat Thomas Morlock darüber, dass sich die Großauheimer Lindenauschule als erste Schule in die Aktiven der "Sauberkeitspaten" einreiht.

sauberkeitlindenau.jpg

"Vielleicht geht davon ja eine gewisse Vorbildwirkung aus", hofft er jetzt darauf, dass andere Hanauer Schulen den Impuls aufgreifen und ebenfalls eine Teilnahme an der Aktion gegen die Vermüllung öffentlicher Plätze und Räume in Betracht ziehen.

Die Idee der "Sauberkeitspaten" ist ein Projekt, das vom Eigenbetrieb Hanau Infrastruktur Service (HIS) ins Leben gerufen wurde. Gesucht werden Menschen, die sich freiwillig um ausgewählte Bereiche kümmern und dort Straßen, Spielplätze und Grünflächen von achtlos weggeworfenem Müll befreien. "Wir statten die Patinnen und Paten mit den nötigen Utensilien zur Müllsammlung wie Müllgreifer und Handschuhen aus", so Markus Henrich, Leiter des Eigenbetriebs und ergänzt, dass die Freiwilligen durch ihr Engagement ein Zeichen gegen die zunehmende Vermüllung setzen. "Gleichzeitig tragen sie aktiv dazu bei, die Aufenthaltsqualität an beliebten Plätzen in Hanau aufrecht zu erhalten."

Seit dem Start des Projekts im September 2018 haben sich bereits 45 Sauberkeitspatinnen und -paten gemeldet, darunter viele engagierte Bürgerinnen und Bürger, aber auch Bildungseinrichtungen wie die Kita Kinzigfrösche, Kita Dresdener Straße und Kita Old Argonner, das Bildungszentrum Blauhaus und die Reha-Werkstatt Großauheim – beides Einrichtungen des Behinderten-Werk Main-Kinzig e. V. Mit der Lindenauschule konnte nun der 46. Pate gewonnen werden.

Auf Initiative von Steffen Schleicher, Lehrer im Fach Gesellschaftslehre wurden drei 5. Klassen und eine 9. Klasse ausgewählt, die im laufenden Schuljahr 2019/2020 die Gegend rund um die Schule und Sportanlagen sowie die angrenzenden Waldgebiete säubern wollen. "Wir möchten ein Vorbild sein und die Botschaft in unseren Stadtteil tragen", so Schleicher bei der Auftakt-Veranstaltung. Zusammen mit Schulleiter Dr. Hermann Alig sowie weiteren Kolleginnen und Kollegen nahmen die zukünftigen Sauberkeitspaten ihre Utensilien von HIS-Betriebsleiter Markus Henrich und Abfallberaterin Leonie Marscheck in Empfang.

In einer anschließenden Gesprächsrunde stellten die Schülerinnen und Schüler dem HIS-Betriebsleiter und der Abfallberaterin viele Fragen zu den Themen Umwelt und Verschmutzung. Henrich sprach außerdem eine Einladung an die Klassen aus, bei einem Besuch auf dem städtischen Wertstoffhof selbst zu schauen, was denn mit dem gesammelten Müll passiert.

Alle Interessierten, die gerne selbst im Projekt "Sauberkeitspaten" aktiv werden wollen, können sich auf der Internetseite der Stadt Hanau oder telefonisch unter 06181 295-566 alle Informationen einholen.

Foto: Stadt Hanau

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner