Lesung der Autorin Agnes Hammer an der Otto-Hahn

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Bibliotheks-Mitarbeiterin Marianne Merle organisierte an der OHS eine spannende Lesung zur brandheißen Mobbing Diskussion.

Anzeige
Auris Hybrid Preisvorteil online 002

agneshammer.jpg
agneshammer1.jpg

Warum wird jemand gemobbt? Wer sind die Mobbing-Täter? Was sind ihre Motive? Wie verhalten wir selbst uns im Netz und in den sozialen Medien? Das waren nur einige der Fragen, die Schülerinnen und Schüler aus zwei siebten Klassen sowie der Intensivklasse Ende Mai in der Schulbibliothek der Otto-Hahn-Europaschule beschäftigten. Anlass war eine Lesung der Autorin Agnes Hammer aus ihrem Jugendroman „Ich blogg dich weg“, der trotz seines frühen Erscheinungsdatums 2013 nichts an Aktualität verloren hat. Interessiert lauschten Mädchen und Jungen  Ausschnitten aus dem Roman, in dem plötzlich das Fake-Profil eines jungen Mädchens im Internet auftaucht. Durch Hass-Kommentare, Drohungen und Beschimpfungen von Mitschülern gerät ihr Leben in Gefahr. Die Handlung gab Anlass, intensiv über das eigene Verhalten im Netz und in den sozialen Medien nachzudenken. Wie die Geschichte endet und wer die schlimme Lawine ins Rollen gebracht hat, wird nicht verraten. Das Buch mit 158 Seiten kann in der Bibliothek der Otto ausgeliehen werden.

Die Lesung initiiert hatte das Medienzentrum Rodenbach. Finanziert wurde sie über ein Europaschulprojekt. Das Bibliotheksteam hat sich sehr über die rege Beteiligung gefreut und wird Agnes Hammer mit Sicherheit bald wieder nach Hanau einladen.

Foto: Autorin Hammer mit den Mitarbeiterinnen der OHS Bibliothek.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS