Kreative Mobilität

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der an der Karl-Rehbein-Schule zum laufenden Schuljahr neu entstandene Wahlunterrichtskurs „Robotik“ der achten und neunten Klassen unter der Leitung von André F. Leinweber hat kürzlich an den „MINT“-Labortagen an der Hochschule Fulda teilgenommen.

Anzeige
Banner Auris 002

mintkrshanau.jpg

Dort hat der Kurs den Workshop „Baue Dein eigenes Elektrofahrzeug“ besucht, der vom Netzwerkpartner „Bürgerdialog Stromnetz/Die gelbe Villa Berlin“ angeboten wurde.

In diesem Workshop haben die Schülerinnen und Schüler zunächst in einer Ideenfindung zum Thema „Elektromobilität“ ihr bereits vorhandenes Wissen auf Karteikarten gesammelt, um die Hauptpunkte zu diesem Thema zu erstellen. Nach einem Theorieteil – unter anderem wurde die Funktionsweise eines Getriebes sowie eines Elektromotors anschaulich erläutert - ging es schließlich an die Arbeit. Es galt nun, mit „bunt zusammengestellten“ Materialien eine trag- und funktionsfähige Konstruktion zu bauen, um hohe Geschwindigkeiten für das E-Auto zu erzielen. Dabei haben die Schülerinnen und Schüler interessante, äußerst kreative und unterschiedliche Ideen in die Tat umgesetzt, die sie dann auf Funktionalität hin überprüfen mussten.

Verschiedene Tätigkeiten mussten innerhalb der Kleingruppen sinnvoll aufgeteilt werden. Einige Schülerinnen erlernten beispielsweise den Umgang mit einem Lötkolben. Auch die geeignete Platzierung der elektrischen Quelle im Auto und der Luftwiderstand der Konstruktion musste sinnvoll berücksichtigt werden. Als krönender Abschluss wurde ein spannender Wettstreit durchgeführt, bei dem die Frage beantwortet worden ist, welche E-Auto-Konstruktion der Schülerschaft denn nun am schnellsten sei. Zudem haben sich die jungen Konstrukteure in Form einer Kurz-Präsentation ihre Vorgehensweise gegenseitig erläutert.

Die Schüler wurden an diesem langen Tag sehr gefordert, ihre Mühen aber waren nicht umsonst. Denn die besten Leistungen wurden am Ende prämiert. Außerdem gab es zur Belohnung für alle Teilnehmer noch ein kostenfreies Mittagessen in der Hochschulmensa. Die Schüler/innen des Robotik-Kurses haben sich fest vorgenommen, erneut an den „MINT“-Labortagen teilzunehmen, weil es für sie ein rundum gelungener Tag gewesen ist und sie interessante Erfahrungen sammeln konnten.

Foto: Ganz schön auf Draht: Der „Robotik“-Kurs der Karl-Rehbein-Schule versuchte sich in der Konstruktion eines Elektrofahrzeuges an der Hochschule Fulda. Foto: KRS

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

AnzeigeWebBanner 300x250px animiert Weih2017

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner