Suchtprävention der anderen Art an der HOLA

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Es ist mittlerweile eine bewährte und auch lieb gewonnene Tradition, dass die Theatergruppe RequiSiT aus Hattersheim einmal im Jahr an der Hohen Landesschule gastiert und an zwei Tagen vor den Klassen 8 auftritt.

requisihola.jpg

Auch die diesjährigen Aufführungen des Improvisationstheaters, dessen Akteure allesamt ehemalige schwerst Suchtmittelabhängige sind, konnten unter dem Motto „Erst schlapp gelacht – dann nachgedacht“ die rund 150 Schülerinnen und Schüler der HOLA begeistern. Es gelingt den Darstellern auf mitreißende Art und Weise die Ideen ihrer jungen Zuschauer, die diese ihnen enthusiastisch zurufen, schnell, kreativ und witzig in kleine Schauspielszenen umzusetzen. Dabei ist es Teil des Konzeptes Themen wie „Schule“, „Sucht“ oder gar „Drogen“ außen vor zu lassen. Der Spaß am Theater steht für alle, Zuschauer wie Akteure, im Vordergrund.

Im Anschluss an diese mitreißenden Theatervorstellungen, haben die Achtklässler dann Gelegenheit, in Gesprächsgruppen mit den Schauspielern – ohne Lehrer – über deren persönliche Lebensgeschichte und ganz allgemein über unterschiedlichste Aspekte im Zusammenhang mit „Drogen und Sucht“ zu sprechen. Die Arbeit mit RequiSiT soll den Schülerinnen und Schüler losgelöst von Unterricht und Stundenplan die Möglichkeit bieten, Selbstreflexion zu üben, Ich-Stärke zu erkennen und auszubilden sowie das Selbstbewusstsein zu stärken, damit die Jugendlichen bei Gefährdung durch Drogen dem Gruppendruck standhalten bzw. trotzen können. Dies ist den Beteiligten in eindrucksvoller Weise und zur Zufriedenheit aller gelungen. Parallel zu den Schülergesprächen fanden für die Klassenleitungen Gespräche statt, die der Fort- und Weiterbildung im Rahmen der Suchtprävention dienen und ebenfalls zum Programm von RequiSiT gehören.

„Es war echt ein interessanter und auch humorvoller Tag. Ich finde es klasse, dass ihr bei uns wart und uns einfach mit eurer Art begeistert und beeindruckt habt!  Auch die Gesprächsrunde war beeindruckend! Wir sind extrem stolz auf euch und haben viele interessante, aber leider auch traurige Dinge erfahren! Macht bitte so weiter und alle freuen sich, wenn ihr nächstes Jahr wieder an die HOLA kommt!“ So und ähnlich äußerten sich die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8, was den Arbeitskreis Suchtprävention der Hohen Landesschule sowie die Akteure der Theatergruppe in ihrer Arbeit bestätigt und deutlich ein Zeichen setzt, diese Veranstaltung auch im nächsten Jahr erneut stattfinden zu lassen.

Foto: Die Improvisations-Theatergruppe RequiSiT aus Hattersheim beim ihrem zweitägigen Gastspiel an der HOLA, welches die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 8 erneut begeistern konnte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS