„Ich hätte ein Feuerzeug dabei, aber ich gebe es dir nicht!“

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bei dem jährlich stattfindenden bundesweiten Wettbewerb „Be Smart - Don't Start“, dem Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen, erreichte die Klasse 6D der Hohen Landesschule (HOLA) einen der ersten vier jeweils mit 1000 Euro dotierten Plätze im Bundesland Hessen.

besmarthola.jpg

Der Wettbewerb zur Rauchprävention ist zweigeteilt: Teilnehmende Klassen im gesamten Bundesgebiet melden monatlich über den Zeitraum eines knappen halben Jahres zurück, dass sie rauchfrei geblieben sind. Als Gewinn winkt u. a. eine Klassenreise. Die Bundesländer vergeben darüber hinaus Preise für den Kreativwettbewerb, bei dem das Thema Rauchprävention beispielsweise filmisch angegangen werden kann. Damit setzten sich die Holanerinnen und Holaner gegen zwölf andere Schulen im Bundesland Hessen durch. Nach mehrwöchiger Teilnahme am Bundeswettbewerb mit wöchentlichen Klassenabfragen, in denen jeder Schüler und jede Schülerin bekundete, in den vergangenen sieben Tagen nicht geraucht zu haben und nach der Bearbeitung einer Vielzahl von Quiz- und Wissensfragen zum Thema (Nicht-)Rauchen war für die Klasse 6D selbstverständlich: „Wir wollen mit eigenen Beiträgen am Kreativwettbewerb teilnehmen!“

Im Rahmen der Klassenstunde erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler nach einer inhaltlichen und technischen Einweisung durch die Klassenlehrerin Dr. Eva Molitor in Kleingruppen eigene Drehbücher für Kurzfilme zum Thema Nichtrauchen, sprachen sich über Drehorte und mitzubringende Requisiten ab. In den drei entstandenen Kurzfilmen wird sich dem Thema Rauchprävention auf ganz unterschiedliche Weise genähert. Ein Film zeigt in humoristisch übersteigerter Form, welchen gesellschaftlichen und gesundheitlichen Abstieg das Rauchen bewirken kann. Das zweite Video veranschaulicht, welche gesundheitlichen Vorzüge das Nichtrauchen mit sich bringt und welche Alternativen es zum Rauchen gibt. Ein dritter Film demonstriert, warum ein unter besten Freunden gegebenes Versprechen aus der Jugend, niemals mit dem Rauchen anzufangen, doch gebrochen wird und welche Folgen dies für den Einzelnen und die Gruppe hat. Eine weitere Schülerinnengruppe der Klasse 6D erarbeitete ein Comic, das die Folgen des Rauchens auf sehr drastische Weise darstellt.

Als Belohnung für diese Gesamtleistung im Sinne der aktiven Rauchprävention wurde der Klasse 6D am 14.06.19 von Julia Kerfin, Vertreterin des Hessischen Kultusministeriums für „Be smart“, und Jana Diehl für die AOK Hessen ein Gutschein über 1000 Euro überreicht, den sie für eine gesundheitsfördernde Aktion bis zum Jahresende 2019 einlösen darf. Dies ist ein riesengroßer Erfolg für die im Schnitt 12-jährigen Schülerinnen und Schüler. Der wohl größte Gewinn dürfte allerdings darin liegen, dass durch die intensive Beschäftigung mit dem Rauchen und seinen Folgen allen Sechstklässlern klar geworden ist, dass es sich vor allem aus gesundheitlichen und finanziellen Erwägungen nicht lohnt, mit dem Rauchen überhaupt erst anzufangen.

Foto: Schülerinnen und Schüler der 6D mit Schulleiterin Sabine Schaetzke (zweite Reihe links), Klassenlehrerin Dr. Eva Molitor (letzte Reihe links), Jana Diehl (AOK Hessen, erste Reihe, dritte von rechts), Julia Kerfin (Hessisches Kultusministerium, erste Reihe, zweite von rechts), Beauftragte für Suchtprävention an der HOLA Carmen Heim (erste Reihe, außen rechts).

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner